Fernsehgerätehersteller: Loewe expandiert international

Fernsehgerätehersteller: Loewe expandiert international

Bild vergrößern

Frieder Löhrer, Rainer Hecker (v.l.), Chefs des Fernsehgeräteherstellers Loewe

Der deutsche Fernsehgeräte-Hersteller Loewe will sein Auslandsgeschäft stark ausbauen.

„Wir wollen unsere Präsenz in den großen europäischen Märkten gezielt ausweiten, dazu kommen Osteuropa und Russland“, sagte der designierte Loewe-Vorstandsvorsitzende Frieder Löhr der WirtschaftsWoche.

Löhr übernimmt am 9. Juni, dem Tag der Hauptversammlung, die Leitung des Unternehmens. Der bisherige Chef Rainer Hecker will dann in den Aufsichtsrat wechseln. „In diesem Jahr werden wir 68 Loewe-Galerien als Leuchttürme in mehreren Städten eröffnen, unter anderem in Moskau, Helsinki, Amsterdam und Madrid“, sagte Löhr.

Anzeige

„Außerhalb Europas setzen wir auf eine Metropolstrategie, denn besonders in den Ballungsräumen zum Beispiel im Nahen Osten oder in Asien gibt es große Ptenziale.“ Derzeit erzielt Loewe die Hälfte des Umsatzes in Deutschland. 2007 betrug er insgesamt 372,5 Millionen Euro. „Mittelfristig“ solle „das Auslandsgeschäft überproportional an“, sagte Löhr.

„Besonders große Potenziale sehen wir hier in unseren europäischen Kernmärkten wie Frankreich, Großbritannien und Italien, aber auch zum Beispiel in der Schweiz.“ Ein Eintritt in den US-Markt stehe „zur Zeit nicht auf der Agenda.“

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%