Finanzierung: Die Effekte der geplanten Siemens-Bank

Finanzierung: Die Effekte der geplanten Siemens-Bank

Bild vergrößern

Banken-Professor Klaus Fleischer

von Thomas Stölzel

Vor kurzem gab Siemens bekannt, eine eigene Bank gründen zu wollen. So will der Elektroriese seine Liquidität besser einsetzen können. Im Kurzinterview mit wiwo.de warnt Banken-Professor Klaus Fleischer vor dem Vertrauensverlust in die Hausbanken.

WirtschaftsWoche: Siemens gründet eine eigene Bank. Welche Auswirkungen hat das auf den deutschen Finanzsektor?

Fleischer: Zunächst ist es ein nicht zu unterschätzender Vertrauensverlust. Siemens signalisiert, dass es dem Konzern zu riskant ist, sein Geld seinen Hausbanken anzuvertrauen, es lieber selbst verwaltet. Zudem stellt sich die Frage, in welchem Umfang der Konzern Fremdkunden Bankdienstleistungen anbieten wird. Ich kann mir vorstellen, dass er in die Objekt- und Absatzfinanzierung mit großen Mittelständlern einsteigt, und damit etwa der Deutschen Bank Konkurrenz macht.

Anzeige

Werden andere Konzerne dem Beispiel folgen?

Die Gefahr besteht, dass sich nun auch andere Dax-Unternehmen aus der Deckung wagen. Die Stromversorger RWE und Eon haben ja bereits eigene Banklizenzen. Deren Geschäftsvolumen ist aber noch sehr gering. Die Unternehmen können das nun aber leicht ausbauen.

Für welche Konzerne lohnt sich eine eigene Bank besonders?

Das sind vor allem solche, die international tätig sind, die große Projekte und ihren Absatz finanzieren. Denn heute ist nicht nur das Produkt wichtig, sondern auch, wie der Käufer es finanzieren kann.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%