Finanzkrise: Japans Industriepräsident: EU Vorreiter einer neuen Weltwirtschaftsordnung

Finanzkrise: Japans Industriepräsident: EU Vorreiter einer neuen Weltwirtschaftsordnung

Bild vergrößern

Japans Industrie-Präsident Fujio Mitarai

Japans Industrie-Präsident Fujio Mitarai sieht in der EU den Vorreiter einer neuen Weltwirtschaftsordnung.

Bisher galten die langwierigen Abstimmungen als größte Schwäche der EU. Doch genau darin liege ihre große Chance, meint Fujio Mitarai, Vorstandschef des Foto- und Elektronik-riesen Canon und Präsident des Industrieverbandes Keidanren, dem japanischen Pendant des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI). „Für mich haben die Staaten der EU eine entscheidende Rolle bei der Überwindung der weltweiten Wirtschaftskrise“, sagte der japanische Industrieführer jetzt im kleinen Kreis in Tokio. Es sei gerade der in der EU bis zum Exzess geübte Zwang zum Kompromiss, der die Europäer als Vorreiter einer neuen Weltwirtschaftsordnung prädestiniere. „Sie haben durch ihren langjährigen, teils schwierigen Einigungsprozess vorgelebt, wie gemeinsames ökonomisches Handeln letztendlich das Wohlergehen aller Beteiligten verbessert“, sagt Mitarai.

Damit diene Europa als Blaupause gegen alle aktuellen Überlegungen, einzelne regionale Wirtschaftsräume protektionistisch gegen den freien Welthandel abzuschotten. Das würde, so Mitarais Überzeugung, „die Wirtschaftskrise nur noch verschärfen, statt sie zu entspannen“. Die Europäer bewiesen, dass es gemeinsam besser gehe als gegeneinander. „Daher habe ich große Hoffnungen, dass Europa sowohl als Vorbild als auch als Treiber einer künftigen weltweiten ökonomischen Einigung fungieren wird.“

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%