Finanzkrise: Welche Banken Staats-Milliarden von AIG erhalten haben

Finanzkrise: Welche Banken Staats-Milliarden von AIG erhalten haben

Bild vergrößern

Türschild vor Büros der AIG-Tochter American International Group Financial Products in Wilton, Connecticut.

Barack Obamas zur Schau gestellte Empörung über Bonuszahlungen bei AIG ist eine Nebelkerze. Viel wichtiger sind Antworten auf die Frage, wer wie tief im AIG-Schlamassel steckt. wiwo.de zeigt, welche Banken Geld von AIG erhalten haben.

So schnell wie Barack Obama hat wohl noch nie zuvor ein US-Präsident seinen Bonus verspielt. Die vom Präsidenten gemeinsam mit Fed-Chef Ben Bernanke und Finanzminister Timothy Geithner zur Schau gestellte Empörung über Bonuszahlungen bei AIG sind nichts anderes als Nebelkerzen. Nur zünden die nicht mehr beim Volk.

Dass es diese Bonuszusagen gab, weiß das Finanzministerium seit Monaten. Mit der Berufung Geithners zum Finanzminister hat Obama den Bock zum Gärtner gemacht. Als Chef der New Yorker Fed war Geithner der Hauptakteur im AIG-Bailout. Die Amerikaner argwöhnen jetzt, dass ihre Steuergelder in die Taschen einer bestimmten Clique an Wall Street verschoben werden.

Anzeige

Durchsetzung neuer Rettungspakete wird schwerer

Goldman Sachs wäre ohne die 13 Milliarden Dollar aus der AIG-Rettung längst da, wo Lehman schon ist. Problem nur: Der Kongress könnte von nun an alle neuen Rettungspakete für Finanzinstitute und Konjunkturprogramme blockieren, seien sie nötig oder auch nicht. 2010 finden Kongresswahlen statt. Fed-Chef Ben Bernanke kann das Risiko eines bockenden Kongresses natürlich nicht zulassen. Auch deshalb lässt er jetzt die Notenpressen warmlaufen.

Die Summen, die an die Geschäftspartner von AIG gezahlt wurden, beziehen sich auf den Zeitraum vom 16. September bis 31. Dezember 2008. Dass damit alle offenen Rechnungen beglichen wurden, ist ziemlich unwahrscheinlich. Brennt die Frage: Wer steckt noch wie weit drin? Dass die USA nun die Bilanzierungsregeln lockern, ist kein Zufall, löst das Problem aber nicht, sondern vertagt es bestenfalls.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%