Flugzeugbau: Airbus rechnet mit guten Geschäften in Deutschland

Flugzeugbau: Airbus rechnet mit guten Geschäften in Deutschland

Bild vergrößern

Lufthansa-Maschinen vom Typ Airbus A320-200: Der Flugzeugbauer Airbus rechnet mit guten Geschäften in Deutschland.

Der Flugzeugbauer Airbus rechnet in den nächsten 20 Jahren mit goldenen Zeiten in Deutschland: Die deutschen Fluggesellschaften würden in diesem Zeitraum über 900 neue Flugzeuge benötigen, teilte Airbus gestern mit. Der Flugzeugbauer will mindestens die Hälfte dieser Flugzeugbestellungen erhalten.

Weltweit erwartet die EADS-Tochter Airbus in den nächsten 20 Jahren einen Zuwachs auf 24.262 Passagier- und Frachtflugzeuge. Der Großteil der zusätzlichen Maschinen, die nach aktuellen Listenpreis rund 109 Milliarden Dollar wert wären, soll mit 600 Flugzeugen auf die Kurzstrecke entfallen. Auf der Mittel- und Langstrecke rechnet Airbus mit einem Plus von 200 Großraumflugzeugen, bei Superjumbos wie dem A380 und Frachtern erwartet der Flugzeugbauer einen Zuwachs von 100 Maschinen.

„Mit seinem beeindruckenden Wirtschaftswachstum und einer konstant hohen Nachfrage aus dem In- und Ausland bleibt Deutschland ein Schlüsselmarkt für Airbus“, sagte der für Marktprognosen zuständige Airbus-Vizepräsident Laurent Rouaud.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%