Getränkemarkt: Weniger Durst auf Warsteiner

Getränkemarkt: Weniger Durst auf Warsteiner

Albert Cramer, der Chef der Warsteiner Brauerei, streitet sich mit Ex-Mitarbeitern. Stattdessen müsste er sich mehr um seine Traditionsmarke kümmern.

Für den Brauerei-Patriarchen Albert Cramer kommt es derzeit knüppeldick. Der Absatz seiner Traditionsmarke Warsteiner brach 2008 um fast sieben Prozent ein, sie verlor damit mehr als alle anderen der zehn meist verkauften Biermarken in Deutschland. Überraschend kommt der Einbruch nicht, denn der 65-jährige Brauerei-Chef ist derzeit wohl mehr mit juristischen Streitereien beschäftigt als mit strategischen Konzepten, die den weiteren Absturz der Traditionsmarke stoppen könnten.

Vorläufiger Höhepunkt: Nachdem die Sauerländer wegen der Umstrukturierung des Vertriebs zuletzt fast 30 Außendienstler und Bezirksdirektoren betriebsbedingt vor die Tür setzten, klagen viele der Betroffenen nun auf Wiedereinstellung. Denn Warsteiner habe bei den Kündigungen gegen die Sozialauswahl verstoßen, begründet der Kölner Arbeitsrechtler Martin Pröpper die Klagen.

Anzeige

Auch mit seinem Ex-Generalbevollmächtigten Gustavo Möller-Hergt liegt Cramer im Clinch. Sein ehemaliger Ziehsohn wurde im September 2007 abserviert, nachdem er den Machtkampf gegen Cramers jüngste Tochter Catharina verloren hatte. Seitdem beschäftigen sich Anwälte und Richter mit angeblichen Verstößen Möller-Hergts gegen die vereinbarten Corporate-Governance-Regeln. Die juristischen Querelen finden ihre Fortsetzung im Kleinkrieg Cramers mit seiner Putzfrau, die gegen ihre Kündigung per einstweiliger Verfügung vorging.

Eine Einigung vor dem Amtsgericht Warstein scheiterte vor wenigen Tagen. Am 21. Januar stehen sich beide Parteien dort wieder gegenüber. Und als sei das Maß noch nicht voll, verließ Pressesprecherin Andrea Wolf nach nur wenigen Wochen wieder die Brauerei.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%