Hamburger Hafen: Hamburg fordert vom Bund mehr Geld für den Hafen

Hamburger Hafen: Hamburg fordert vom Bund mehr Geld für den Hafen

von Hermann J. Olbermann

Hamburgs neuer Wirtschaftssenator Ian Karan fordert von der Bundesregierung höhere Zuschüsse für den Hafen der Hansestadt.

„Da Hamburg mit dem Hafen eine nationale Aufgabe für ganz Deutschland erfüllt, müssen wir mit Berlin in einen Dialog über größere Investitionshilfen treten“, sagte der parteilose Senator der WirtschaftsWoche.

Um mit den Häfen in Rotterdam und Antwerpen konkurrenzfähig zu bleiben, müsse Hamburg mehr in den Hafen investieren. „Wenn wir den gleichen Stand an Verbesserungen erreichen wollen wie Rotterdam und Antwerpen, brauchen wir etwa 1,5 Milliarden Euro in den nächsten fünf Jahren“, sagte Karan.

Anzeige

Diese Summe könne Hamburg aber nicht alleine aufbringen. „Das würde den Hamburger Haushalt sprengen“, warnte der Senator. Derzeit bezuschusst der Bund den Hafen mit 21 Millionen Euro pro Jahr. „Aber die meisten Investitionshilfen kommen aus unserem Haushalt“, sagte Karan.

Spitzenreiter ist Rotterdam

Der Hamburger Hafen hatte im vergangenen Jahr einen starken Einbruch erlitten.

Der Seegüterumschlag sank um 21,4 Prozent auf 110,4 Millionen Tonnen. Der Containerumschlag schrumpfte sogar um 28 Prozent auf 7,01 Millionen TEU (Standardcontainer).

Unter den europäischen Seehäfen fiel Hamburg damit von Platz zwei auf Platz drei. Antwerpen rückte vom dritten auf den zweiten Rang auf. Spitzenreiter ist weiterhin Rotterdam.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%