Adidas: Sportartikelkonzern macht erstmals Milliardengewinn

Adidas: Sportartikelkonzern macht erstmals Milliardengewinn

, aktualisiert 08. März 2017, 07:37 Uhr
Quelle:Handelsblatt Online

HerzogenaurachAdidas nimmt sich nach einem Rekordgewinn 2016 höhere Ziele für die nächsten Jahre vor. Im abgelaufenen Jahr war der Umsatz der Franken um 18 Prozent auf 19,3 Milliarden Euro gestiegen, wie der Nike-Rivale am Mittwoch mitteilte. Der Gewinn aus fortgeführtem Geschäft knackte erstmals in der Firmengeschichte die Marke von einer Milliarde Euro.

Die Aktionäre sollen davon profitieren und zwei Euro je Anteilsschein Dividende bekommen, ein Viertel mehr als zuletzt.

Anzeige

Für das laufende Jahr und die mittlere Frist sind die Herzogenauracher außerordentlich optimistisch. Dieses Jahr soll der Umsatz um bis zu 13 Prozent zulegen, der Gewinn gar um ein Fünftel auf 1,23 Milliarden Euro, versprach der neue Konzernchef Kasper Rorsted. Der Däne stockte auch die mittelfristigen Zielmarken seines Vorgängers Herbert Hainer auf.

Bis 2020 sollen die Einnahmen verglichen mit 2015 jährlich im Schnitt um zehn bis zwölf Prozent zulegen, der Gewinn soll sogar um bis zu 22 Prozent im Schnitt wachsen. Dafür will Rorsted Adidas vereinfachen und auf die beiden Hauptmarken Adidas und Reebok konzentrieren. Neben dem Verkauf des Golfgeschäfts, der zuletzt nicht vorangekommen war, will er sich auch von der Eishockey-Marke CCM Hockey trennen.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%