Anheuser-Busch Inbev will SABMiller: AB Inbev erhöht Megagebot für Großbrauer

Anheuser-Busch Inbev will SABMiller: AB Inbev erhöht Megagebot für Großbrauer

Der Großbrauer Anheuser-Busch will die Aktionäre von SABMiller mit einer höheren Offerte von der anvisierten Megafusion überzeugen. Ein Pfund extra soll es noch einmal pro Aktie geben. Das soll das letzte Angebot sein.

Nach dem Pfund-Verfall wegen des Brexit-Votums hat der weltgrößte Braukonzern Anheuser-Busch Inbev sein Gebot für SABMiller leicht erhöht. AB Inbev biete den Aktionären nun 45 Pfund je Aktie in bar für den Großteil der Anteile, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Dies entspricht einer Anhebung von einem Pfund je Anteilsschein im Vergleich zum November-Gebot.

Die wichtigsten Marken im Bier-Imperium von AB InBev

  • Deutschland

    Mit einem Platz Gesamtabsatz von 10,4 Millionen Hektoliter ist AB InBev die Nummer 2 unter den Bierproduzenten. In Deutschland vertreibt das Unternehmen unter anderem Marken wie Beck´s, Diebels, Franziskaner, Gilde, Hasseröder und

    Löwenbräu.

  • Europa

    Mehr als 200 Biermarken vertreibt AB InBev weltweit. Auch in den meisten Ländern Europas hat das Unternehmen lokale Marken im Angebot. dazu zählen Bass Pale Ale

    Belle-Vue

    Bergenbier

    Boddington´s Boddie

    Borsodi

    Boomerang

    ??

    Diekirch

    Dommelsch

    Hertog Jan

    Hougaerdse Das

    Hoegaarden

    Jelen Pivo

    Jupiler

    Karmenitza

    Klinskoye

    La Bécasse

    Leffe

    Loburg

    Mousel

    Nik Gold

    Noroc

    Oland Export

    Oranjeboom

    Permskoye Gubernskoye

    Peeterman Artois

    Piedboeuf

    ??

    Rogan

    Shock Top

    Sibirskaya Korona

    Stella Artois

    Tolstiak

    Vieux Temps

    Yantar

  • Nordamerika

    Alexander Keith´s India Pale Ale

    Blue Star

    Budweiser

    Bud Light

    Busch

    Busch Light

    Cristal

    Kokanee

    Labatt Blue

    Lakeport Pilsener

    Natural Light

    ??

    Rolling Rock

    Wild Blue

    ??

    Goose Island Harvest Ale

    Hop Hound

  • Lateinamerika

    Andes

    Antarctica

    Antarctica Original

    Baviera

    Bohemia

    Caracu

    Pilsen

    Quilmes Cristal

    Skol

    Corona Extra

    Estrell

    Leon

    Modelo

    Pacific

    Victoria

  • Australien

    XXXX

Investoren hatten eine entsprechende Maßnahme gefordert. Die US-Behörden gaben zuletzt bereits grünes Licht für die Übernahme der Nummer zwei der Branche durch AB Inbev und auch die EU-Wettbewerbshüter haben die bisher größte Fusion auf dem Biermarkt unter Auflagen genehmigt.

Anzeige

SABMiller-Aktionäre können beim Kauf eine Kombination aus bestimmten AB-Inbev-Anteilen und einem Pfund-Betrag erhalten. Als das Kaufangebot auf den Tisch kam, war es ursprünglich insgesamt 71 Milliarden Pfund schwer - umgerechnet damals rund 100 Milliarden Euro. Dann kam die Brexit-Abstimmung, das Pfund verlor deutlich an Wert. Aktuell würden die damaligen 71 Milliarden Pfund nur noch knapp 85 Milliarden Euro entsprechen.

Die beliebtesten Biermarken in Deutschland 2015

  • Platz 10

    Erdinger
    Absatz: 1801 Hektoliter
    Veränderung gegenüber 2014: -1,2 %

  • Platz 9

    Radeberger

    Vorjahr: Platz 9
    Absatz: 1895 Hektoliter
    Veränderung gegenüber 2014: +1,5 %

  • Platz 8

    Hasseröder

    Vorjahr: Platz 8
    Absatz: 2245 Hektoliter
    Veränderung gegenüber 2014: -0,2%

  • Platz 7

    Warsteiner

    Vorjahr: Platz 6
    Absatz: 2342 Hektoliter
    Veränderung gegenüber 2014: -7,4 %

  • Platz 6

    Paulaner

    Vorjahr: Platz 7
    Absatz: 2420 Hektoliter
    Veränderung gegenüber 2014: +/- 0%

  • Platz 5

    Beck’s

    Vorjahr: Platz 5
    Absatz: 2559 Hektoliter
    Veränderung gegenüber 2014: +1,1%

  • Platz 4

    Veltins

    Vorjahr: Platz 4
    Absatz: 2785 Hektoliter
    Veränderung gegenüber 2014: +0,5%

  • Platz 3

    Bitburger

    Vorjahr: Platz 3
    Absatz: 3840 Hektoliter
    Veränderung gegenüber 2014: -1,1%

  • Platz 2

    Oettinger

    Vorjahr: Platz 1
    Absatz: 5393 Hektoliter
    Veränderung gegenüber 2014: -4,1%

  • Platz 1

    Krombacher

    Vorjahr: Platz 2
    Absatz: 5487 Hektoliter
    Veränderung gegenüber 2014: +0,3%

Anheuser-Busch erklärte, es handele sich um das letzte Angebot. Ziel sei es weiterhin, die Fusion mit dem Peroni- und Grolsch-Konzern so schnell wie möglich über die Bühne zu bekommen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%