Cevian steigt ein: Neuer Großaktionär für Bilfinger Berger

Cevian steigt ein: Neuer Großaktionär für Bilfinger Berger

, aktualisiert 31. Oktober 2011, 16:49 Uhr
Bild vergrößern

Freute sich über den Einstieg des Investors bei Bilfinger Berger: Der neue Vorstandsvorsitzende des Baukonzerns, der ehemalige hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU).

von Reuters und dpa Quelle:Handelsblatt Online

Der Mannheimer Baukonzern Bilfinger Berger hat einen neuen Großaktionär: Der Finanzinvestor Cevian übernimmt 12,6 Prozent der Anteile. Eine weitere Erhöhung sei nicht ausgeschlossen.

StuttgartDer Bau- und Dienstleistungskonzern Bilfinger Berger hat wenige Monate nach dem Chefwechsel einen neuen Großaktionär. Der Finanzinvestor Cevian übernimmt 12,6 Prozent der Aktien des Unternehmen. Damit werde Cevian zum größten Anteilseigner des Mannheimer Konzerns, wie der Fonds am Montag mitteilte. Eine Erhöhung des Anteils sei derzeit nicht ausgeschlossen.

"Allerdings plant Cevian keine Übernahme des Unternehmens", teilte der auf die Übernahme von Minderheitenanteilen von börsennotierten Unternehmen spezialisierte Fonds mit. Der Anteil des Fonds werde 30 Prozent nicht übersteigen. Der Kauf der Bilfinger-Aktien sei ausschließlich mit Eigenkapital finanziert.

Anzeige

Die Anleger jedenfalls freuten sich über den neuen Geldgeber: Nach der Bekanntgabe drehte die Aktie von Bilfinger Berger ins Plus.

Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters äußerte Cevian auch Interesse daran, an Entscheidungen mitzuwirken. Der für das Deutschland-Geschäft von Cevian Capital verantwortliche Manager Jens Tischendorf sagte "wir sind in der Regel bereit, einen Sitz im Aufsichtsrat zu übernehmen." Als größter Aktionär wolle Cevian das Unternehmen "nicht nur von außen beobachten, sondern auch von innen unterstützen".

Der zur Jahresmitte auf den Chefsessel bei Bilfinger Berger gewechselte ehemalige hessische Ministerpräsident Roland Koch begrüßte den Einstieg des Investors. Diese Entscheidung von Cevian stelle „eine Bestätigung der erfolgreichen strategischen Ausrichtung des Konzerns“ dar, sagte Koch. Die Zukunftspläne könnten durch dieses Engagement weitere Unterstützung erfahren. Bilfinger Berger wolle „ein am langfristigen Erfolg orientiertes Unternehmen bleiben“, womit Koch kurzfristig höheren Ausschüttungen eine Abfuhr erteilte.

Sein Vorgänger Herbert Bodner hatte den Umbau des Konzerns vom Bauspezialisten zum Dienstleister in den vergangenen Jahren stark vorangetrieben. Koch hatte bereits angekündigt, an der Strategie festzuhalten und den Austausch zwischen den einzelnen Töchtern noch zu verbessern.

Der auf Eigenkapitalfonds spezialisierte Investor Cevian ist nicht unbekannt: Im Sommer war er beim Kranhersteller Demag Cranes ausgestiegen, der nach einer Übernahmeofferte mehrheitlich dem US-Konkurrenten Terex gehört. Cevian verwaltet eigenen Angaben zufolge mehr als 3,5 Milliarden Euro für Pensionskassen, Stiftungen, Staatsfonds und institutionelle Investoren.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%