Deutsche Post: Bonner Konzern will Paketnetz weiter ausbauen

Deutsche Post: Bonner Konzern will Paketnetz weiter ausbauen

, aktualisiert 28. April 2017, 10:29 Uhr
Bild vergrößern

Der Bonner Konzern will sein Netz für Pakete ausbauen und dadurch Weltmarktführer der Logistik im Onlinehandel werden.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Deutsche Post will verstärkt auf den Online-Handel setzen. Dazu soll das Paketnetz ausgebaut werden, wie auf der Hauptversammlung bekannt gegeben wurde. Der Bonner Konzern ist bereits in 22 Ländern vertreten.

BonnDie Deutsche Post will Weltmarktführer der Logistik im boomenden Online-Handel werden. „E-Commerce wächst global – und wir bauen unser Netz für Pakete aus“, sagte Post-Chef Frank Appel bei der Hauptversammlung des Bonner Konzerns am Freitag in Bochum. Der Konzern sei bereits in 22 europäischen Ländern vertreten und schaffe die „Vereinten Paketnationen von Europa“.

Die Post baue ihr Netz aber über Europa hinaus aus. Dazu investiere die Post in den USA, in Indien sei der Konzern bereits Marktführer, in Malaysia und Chile sei die Post im Paket-Geschäft für den Online-Handel nun ebenfalls aktiv.

Anzeige

„Kaum ein Markt wächst so rasant wie der Handel im Internet“, betonte Appel. „Mehr Handel im Internet heißt: mehr Pakete“, fügte er hinzu. Und mehr Pakete bedeuteten für die Post mehr Umsatz. Immer mehr Kunden bestellen Waren bei Online-Händlern von Amazon bis Zalando, die Post liefert diese dann aus.

Appel bestätigte zugleich die Ziele des Konzerns: 2017 solle der operative Gewinn von 3,5 Milliarden Euro im vergangenen Jahr auf rund 3,75 Milliarden Euro steigen. Bis 2020 solle der operative Ertrag im Mittel jährlich um durchschnittlich mehr als acht Prozent zulegen.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%