Dienstleistungsgewerkschaft: Amazon will weiter streiken

Dienstleistungsgewerkschaft: Amazon will weiter streiken

Bild vergrößern

Verdi versucht seit mehr als einem Jahr, den weltgrößten Online-Versandhändler Amazon mit Streiks an verschiedenen Standorten zu Tarifverhandlungen zu den Bedingungen des Einzelhandels zu bewegen.

Die Streiks bei Amazon gehen in die nächste Runde. Die Gewerkschaft Verdi drohte außerdem mit Streiks im kommenden Weihnachtsgeschäft. An sechs Standorten könnte es Ausstände geben.

Die Beschäftigten des Online-Versandhändlers Amazon haben ihre Streiks nach Angaben der Gewerkschaft Verdi fortgesetzt. An den vier Standorten Leipzig, Bad Hersfeld, Graben bei Augsburg und im nordrhein-westfälischen Rheinberg werde im Laufe des Tages das weitere Vorgehen beraten, sagte eine Verdi-Sprecherin in Berlin. Die Gewerkschaft hatte am Montag zu zweitägigen Arbeitsniederlegungen an den vier Amazon-Standorten aufgerufen. Verdi kämpft für die Aufnahme von Tarifverhandlungen nach Bedingungen des Einzelhandels. Die Gewerkschaft versucht schon seit mehr als einem Jahr, den weltgrößten Online-Versandhändler mit Ausständen an verschiedenen Standorten zu Tarifverhandlungen zu den Bedingungen des Einzelhandels zu bewegen. Allein im vergangenen Weihnachtsgeschäft hatten Beschäftigte sechs Tage lang gestreikt.Amazon lehnte das bisher ab und sieht sich selbst als Logistiker.

Dienstleistungsgewerkschaft Streiks bei Amazon haben begonnen

Seit mehr als einem Jahr kämpft Verdi mit Streiks für die Amazon-Mitarbeiter. Jetzt ruft die Gewerkschaft erneut zu Arbeitsniederlegungen an vier deutschen Standorten auf.

Seit mehr als einem Jahr kämpft Verdi mit Streiks für die Amazon-Mitarbeiter. Jetzt ruft die Gewerkschaft erneut zu Arbeitsniederlegungen an vier deutschen Standorten auf. Quelle: dpa

Nach Unternehmensangaben legten etwa 1300 Mitarbeiter die Arbeit nieder. Die Mehrheit der Beschäftigten sei - wie auch bei vergangenen Streikaufrufen - regulär zur Arbeit gekommen. Der Streik habe auch keine Auswirkungen auf die „Einhaltung des Lieferversprechens“ an die Kunden. Der Streik soll bis mindestens Dienstagabend andauern.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%