dm: Verdeckte Preiserhöhungen von Herstellern gezielt anprangern

exklusivdm: Verdeckte Preiserhöhungen von Herstellern gezielt anprangern

von Henryk Hielscher

Der Rauswurf der Zahncreme-Marke Dentagard aus dem Sortiment der Drogeriekette dm sorgte Ende August für Wirbel.

Bild vergrößern

dm-Filiale

Nun will Deutschlands größte Drogeriekette auch verdeckte Preiserhöhungen anderer Hersteller anprangern. Dm wolle „Preiserhöhungen, die sich durch Veränderungen der Inhaltsstoffe oder der Packungsgestaltung ergeben“, künftig „noch deutlicher kenntlich machen“, kündigte der für Marketing und Beschaffung zuständige dm-Geschäftsführer Christoph Werner gegenüber der WirtschaftsWoche an. So sollen „signifikante Preiserhöhungen“ mit einem eigens kreierten „Hinweisschild am Regal“ gekennzeichnet werden.

Im Fall von Dentagard hatte dm auf eine Verpackungsverkleinerung des Herstellers Colgate-Palmolive reagiert und das Produkt aus den Regalen entfernt. „Gleicher Preis bei weniger Inhalt: Da streiken wir“, begründete das Unternehmen den Schritt auf Informationsblättern für Kunden.

Anzeige
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%