Eishockey-Ausrüster CCM: Adidas findet Käufer für schwächelnde Marke

Eishockey-Ausrüster CCM: Adidas findet Käufer für schwächelnde Marke

, aktualisiert 27. Juli 2017, 20:24 Uhr
Bild vergrößern

Der Konzern will sich ganz auf Schuhe und Bekleidung der Marken Adidas und Reebok konzentrieren.

Quelle:Handelsblatt Online

Adidas verkauft die nächste Randaktivität, die wenig abwirft. Die Eishockeymarke CCM geht für 110 Millionen US-Dollar an eine kanadische Beteiligungsgesellschaft. Schon aus dem Golfsport hatte sich Adidas zurückgezogen.

HerzogenaurachDer Sportartikelkonzern Adidas gibt seine Eishockeymarke CCM ab. Für 110 Millionen US-Dollar (94 Millionen Euro) wolle die kanadische Beteiligungsgesellschaft Birch Hill Equity Partners das Geschäft übernehmen, teilte Adidas am Donnerstag mit. Adidas-Chef Kasper Rorsted hatte CCM im März angeboten. Die Marke litt zuletzt unter rückläufigen Umsätzen.

Zur Strategie des Konzerns gehört es, Randaktivitäten, die nicht genug abwerfen oder die nicht mehr ins Konzept passen, zu verkaufen - so zuletzt geschehen auch beim Golfausrüstergeschäft. Kommende Woche will Adidas Zahlen zum zweiten Quartal vorlegen.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%