ESUG-Sanierung: Neues Insolvenzrecht wird gut angenommen

exklusivESUG-Sanierung: Neues Insolvenzrecht wird gut angenommen

von Henryk Hielscher

Die im März 2012 eingeführten neuen Sanierungsinstrumente im Insolvenzrecht kommen gut an.

Nach einer Erhebung des Karlsruher Informationsdienstleisters STP Portal für die WirtschaftsWoche wurden seit Einführung der Reform bereits 385 so genannte Schutzschirm- oder Eigenverwaltungsverfahren eingeleitet. Allein zwischen Januar und September 2013 wurden demnach 205 Verfahren registriert.

Das neue Insolvenzrecht, kurz ESUG, erlaubt es dem Management, ein kriselndes Unternehmen in Eigenregie wieder flott zu bekommen. Innerhalb von drei Monaten muss ein Rettungsplan erarbeitet werden. „Die ESUG-Instrumente haben sich etabliert“, sagte STP-Portal-Geschäftsführer Jens Décieux der WirtschaftsWoche. „Interessant ist auch, dass zuletzt viele prominente Unternehmen und Konzerne einen Sanierungsversuch via Schutzschirmverfahren oder Eigenverwaltung gestartet haben.“ So setzen bekannte Unternehmen wie der TV-Hersteller Loewe, der Immobilienriese IVG und der Suhrkamp-Verlag auf eine ESUG-Sanierung.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%