G20-Gipfel in Hamburg: Beiersdorf führt Home Office-Tag für alle ein

G20-Gipfel in Hamburg: Beiersdorf führt Home Office-Tag für alle ein

, aktualisiert 04. April 2017, 12:03 Uhr
Bild vergrößern

In Hamburg laufen bereits die Vorbereitungen auf den G20-Gipfel im Juli – hier sichert ein Polizist das Polizeipräsidium.

Quelle:Handelsblatt Online

Anfang Juli herrscht in Hamburg Ausnahmezustand, wenn dort der G20-Gipfel steigt. Nivea-Hersteller Beiersdorf will seinen Mitarbeitern das Chaos mit einem Home Office-Tag ersparen – und lockt sogar mit einer Prämie.

HamburgZehntausende Demonstranten, schwer bewaffnete Polizisten und eine Sicherheitszone mitten in der Stadt: Das erwartet die Hamburger am Anfang Juli, wenn Staats- und Regierungschefs zum G20-Gipfel in die Hansestadt kommen. Wer kann, bleibt da am besten ganz zu Hause, um dem Ausnahmezustand zu entkommen. Allerdings fällt der erste Gipfel-Tag auf einen Freitag (7. Juli) – und trifft damit viele Berufstätige, die zur Arbeit müssen.

Der Nivea-Hersteller Beiersdorf macht deshalb nun aus der Not eine Tugend: Das Unternehmen „fördert flexibles Arbeiten im Unternehmen mit einem groß angelegten Praxistest“, so die Ankündigung. Das heißt nichts anderes als: Der Freitag wird bei Beiersdorf zum Home Office-Tag. Dann dürfen alle rund 2500 Beschäftigen von zu Hause oder von irgendwo anders außerhalb des Unternehmens arbeiten.

Anzeige

Das gelte grundsätzlich für alle, vom Vorstand bis zum Servicemitarbeiter. „Ziel ist es, allen Beschäftigten Erfahrungen mit der Arbeit im Home Office zu ermöglichen“, teilt Beiersdorf mit.

Das „Hamburger Abendblatt“ hatte zuerst über die Regelung berichtet. Demnach sei Beiersdorf-Personalvorstand Zhengrong Liu die Idee während des OSZE-Treffens im vergangenen Dezember gekommen. Als er damals von seiner Wohnung im Grindelviertel zu seinem Arbeitsplatz in Eimsbüttel fahren wollte, bekam er die Polizeisperren selbst mit. Ziel sei aber nicht nur, den Beschäftigen ähnliche Erfahrungen beim G20-Gipfel zu ersparen. Es gehe auch darum, dass sich die Mitarbeiter Gedanken machen, wie sie den Tag sinnvoll für das Unternehmen nutzen können. Die besten Umsetzungen würden sogar prämiert.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%