Handelskonzern : Metro-Chef will sparen

17. Februar 2013, aktualisiert 17. Februar 2013, 22:49 Uhr
Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender des größten deutschen Handelskonzerns Metro AG, will das Unternehmen zurück auf Erfolgskurs bringen. Quelle: dapdBild vergrößern
Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender des größten deutschen Handelskonzerns Metro AG, will das Unternehmen zurück auf Erfolgskurs bringen. Quelle: dapd
Quelle: Handelsblatt Online

Der Handelskonzern Metro wird laut Aussagen von Vorstandschef Koch ein umfassendes Sparprogramm umsetzen. Statt „mit der Gießkanne“ rumzulaufen, solle es klare Prioritäten geben. Das gelte auch für die Chefetage.

BerlinDer Düsseldorfer Handelskonzern Metro kündigt einen Sparkurs an. "Und wir stellen alle Kosten in Frage, in der Verwaltung, den Landesgesellschaften, auf der Fläche und natürlich auch beim Vorstand," sagte der Metro-Vorstandsvorsitzende Olaf Koch der "Süddeutschen Zeitung" (Montagsausgabe) laut vorab veröffentlichtem Interview. Auf Kurzstrecken werde beispielsweise nun nicht mehr Business Class geflogen. Er werde "nicht mehr wie früher mit der Gießkanne" rumgelaufen. Es gebe jetzt klare Prioritäten.

Anzeige

Zudem will der Handelskonzern zurück in den Aktienindex Dax, den das Unternehmen im vergangenen Jahr unter anderem wegen des Absturzes der Aktie verlassen musste. "Mich persönlich und hier in der Zentrale hat das viele Kollegen sehr hart getroffen. Wir sollten den Abstieg als Verpflichtung sehen, wieder aufzusteigen", sagte Koch. Er wolle aber kein Datum dafür setzen.

Anzeige

Mehr zum Thema

WiWo Guide Unternehmenssuche

Finden Sie weitere Unternehmen aus der für Sie relevanten Branche. z.B.

  • Branchenführer: Allen & Overy LLP
  • Branchenführer: BW PARTNER
  • Branchenführer: BENKERT + PARTNER

WiWo Guide Personensuche

Finden Sie weitere Spezialisten auf dem für Sie relevanten Fachgebiet, z.B.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.