Haniel: Metro rettet die Bilanz der Holding

Haniel: Metro rettet die Bilanz der Holding

Bild vergrößern

Die Holding Haniel hat Umsatz eingebüßt. Dank der Beteiligung am Handelskonzern Metro legte Haniel unter dem Strich trotzdem zu.

Die Holding Haniel hat Umsatz eingebüßt. Dank der Beteiligung am Handelskonzern Metro legte Haniel unter dem Strich trotzdem zu.

Die Duisburger Familienholding Haniel hat wegen der Schwäche ihres Rohstoffhändlers ELG im abgelaufenen Jahr bei Umsatz und operativem Ergebnis eingebüßt. Die weltweit sinkende Edelstahlproduktion und der Preisdruck an den Märkten ließen den Erlös von ELG um 17 Prozent einbrechen, was weder durch die positive Entwicklung des Spezialversandhändlers Takkt noch der Hygiene-Tochter CWS-boco aufgefangen werden konnte, wie das Unternehmen am Montag am Firmensitz bekannt gab. Der Erlös ging daher im Konzern um drei Prozent auf 3,8 Milliarden Euro zurück. Operativ schrieb ELG sogar Verlust, was sich im Konzern in einem um elf Prozent niedrigeren Ergebnis von 193 Millionen Euro bemerkbar machte.

Metro Was hinter den Aufspaltungsplänen steckt

Paukenschlag in der Handelslandschaft: Die Metro AG will sich teilen. Auf der einen Seite das Großhandels- und Lebensmittelgeschäft, auf der anderen die Unterhaltungselektronik. Was hinter den Plänen steckt.

Metro Group spaltet sich auf. Quelle: Marcel Stahn für WirtschaftsWoche

Haniel hatte sich bereits von seinen Wachstumsaussichten für 2015 verabschiedet, weil ELG stark unter dem gesunkenen Nickelpreis leidet. Aus Furcht vor einer lahmenden Konjunktur in China gehen die Preise für Rohstoffe seit Monaten stark zurück.

Anzeige

Unter dem Strich legte Haniel aber dank seiner Beteiligung am Handelskonzern Metro dennoch zu. Die Düsseldorfer steuerten mit 57 Millionen Euro deutlich mehr zum Ergebnis der Duisburger Holding bei als im Vorjahr mit 14 Millionen Euro. Dies war unter anderem auf den Verkauf von Galeria Kaufhof zurückzuführen.

Vor Steuern stieg der Gewinn von Haniel daher auf 174 von 31 Millionen Euro. Unter dem Strich erzielte das Familienunternehmen in den fortgeführten Bereichen wieder einen Gewinn, der bei 120 Millionen Euro lag, nach einem Verlust von 28 Millionen Euro im Vorjahr.

Für 2016 erwartet Haniel bei einem um Akquisitionen und Währungseffekten stabilen Umsatz ein deutlich höheres Ergebnis - operativ wie unter dem Strich. Zudem sollen weitere Zukäufe zum Wachstum beitragen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%