KaDeWe: Immobilienkonzern Signa plant Expansion der Luxus-Häuser

ThemaLuxus

exklusivKaDeWe: Immobilienkonzern Signa plant Expansion der Luxus-Häuser

Bild vergrößern

Luxuskaufhaus KaDeWe gehört schon bald nicht mehr zu Karstadt

von Henryk Hielscher und Melanie Bergermann

Nach der Übernahme der Karstadt-Luxushäuser setzt der österreichische Immobilienkonzern Signa auf eine Expansion der Premiumsparte in Europa.

Das erfuhr die WirtschaftsWoche aus dem Umfeld von Signa. In Deutschland, Österreich und den Nachbarländern gebe es genug kaufkräftige Kundschaft für eine Expansion von Kaufhäusern wie dem KaDeWe in Berlin, heißt es. Damit könnten die übernommenen Karstadt-Luxuskaufhäuser zum Kern eines internationalen Netzwerks von Nobelkaufhäusern werden.

Signa hatte vom Karstadt-Eigner Nicolas Berggruen die Mehrheit der Premium-Sparte mit dem KaDeWe in Berlin, dem Alsterhaus in Hamburg und dem Oberpolliger in München übernommen. Das Unternehmen, bislang ein reiner Immobilienkonzern, will den Informationen zufolge nun einen eigenständigen Geschäftsbereich Signa Retail aufbauen, in dem die Sport- und Premiumhäuser gebündelt werden, heißt es. Offen ist, ob sich am Aufbau des neuen Geschäftsbereichs auch externe Investoren beteiligen. Üblicherweise sucht Signa-Chef René Benko bei solchen Investitionen die Unterstützung von Partnern und Geldgebern. So arbeitet Benko unter anderem eng mit dem Hauptaktionär des größten österreichischen Baukonzerns Strabag, Hans Peter Haselsteiner, und Ex-Porsche-Chef Wendelin Wiedeking zusammen. Auch die Falcon Private Bank, die dem Staatsfonds des Emirats Abu Dhabi gehört, zählt zu Benkos Partnern.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%