exklusivKaffeekette: Starbucks führt Bezahlen per Handy ein

21. Juli 2012
Starbucks Quelle: REUTERSBild vergrößern
Starbucks will eine neue Kundenkarte einführen Quelle: REUTERS
von Andreas Menn

In den 154 deutschen Starbucks-Filialen können Kunden demnächst mit ihrem Mobiltelefon bezahlen.

Anzeige

Ende Oktober will Deutschland-Geschäftsführer Michael Specht die schon vorhandene Smartphone-App der Kette um eine Bezahlfunktion ergänzen. Am 1. August wird außerdem eine Kundenkarte mit Zahlungsfunktion eingeführt. „Die Zukunft des Bezahlens ist bargeldlos“, sagt Specht voraus. Die Technik soll die Wartezeiten an der Kasse verkürzen. Vor allem kann der Kaffeeröster damit aber auch Daten über seine Kunden und deren Verbrauchsgewohnheiten sammeln.

Wer am mobilen Bezahlen teilnehmen will, registriert sich in einer Filiale oder im Internet und lädt ein Guthaben auf das Kundenkonto – entweder in bar oder online via Kreditkarte. Die Guthabenkarte wird an der Kasse wie eine EC-Karte ausgelesen, die App via Barcode-Scanner am Handybildschirm. Über ein neues Kundenbindungsprogramm wird jeder Bezahlvorgang auf dem Kundenkonto registriert und mit Freigetränken, Rabatten und Aktionsangeboten belohnt.

Starbucks ist mit Zahl-App und Kundenkarte Pionier in der deutschen Gastronomie. In den USA zahlt schon jeder vierte Kunde der Marke mit der Kundenkarte, 26 Millionen Rechnungen wurden im vergangenen Jahr mit der Handy-App beglichen.

Anzeige

WiWo Guide Unternehmenssuche

Finden Sie weitere Unternehmen aus der für Sie relevanten Branche. z.B.

  • Branchenführer: Allen & Overy LLP
  • Branchenführer: BENKERT + PARTNER
  • Branchenführer: BW PARTNER

WiWo Guide Personensuche

Finden Sie weitere Spezialisten auf dem für Sie relevanten Fachgebiet, z.B.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.