Kaufhof: Verdi fordert Klarheit vom Management

Kaufhof: Verdi fordert Klarheit vom Management

, aktualisiert 10. November 2017, 13:44 Uhr
Bild vergrößern

Verdi will im Streit mit der Warenhauskette Kaufhof Klarheit um Einschnitte bei Löhnen und Gehältern.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Warenhauskette kämpft mit sinkenden Umsätzen und Verlusten. Das Management will einen Tarifvertrag durchsetzen, der Einschnitte für die Beschäftigten mit sich bringen würde. Verdi fordert nun Klarheit.

DüsseldorfDie Gewerkschaft Verdi pocht im Streit mit dem Kaufhof-Management um Einschnitte bei Löhnen und Gehältern auf Klarheit und einen tragfähigen Zukunftsplan. Bei einer Betriebsrätekonferenz sei die Kaufhof-Geschäftsführung Antworten schuldig geblieben, kritisierte die Gewerkschaft in einer Reuters am Freitag vorliegenden Mitteilung an die Beschäftigten. „Statt deutlichen Antworten gab es überwiegend Schweigen und Achselzucken“. Es sei weiter unklar, was das Management genau von den Beschäftigten verlange. „Die Strategie der Ungewissheit, um die Ängste bei den Kaufhof-Beschäftigten zu schüren, ist perfide.“ Von Kaufhof war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

Die Warenhauskette kämpft mit sinkenden Umsätzen und Verlusten. Das Management will in Gesprächen mit Verdi einen neuen Tarifvertrag durchsetzen, der für die Beschäftigten Einschnitte mit sich bringen werde, hatte Arbeitsdirektor Peter Herlitzius angekündigt. Die Kette beschäftigt knapp 21.500 Menschen. Kaufhof war 2015 vom nordamerikanischen Handelsriesen HBC übernommen worden. HBC liegt eine Übernahmeofferte der Signa-Holding des österreichischen Investors Rene Benko vor, der den Konkurrenten Karstadt besitzt.

Anzeige

Verdi will nun mit Blick auf die Forderungen des Kaufhof-Managements über die Einsetzung einer Tarifkommission entscheiden. Zudem soll ein Wirtschaftsprüfer bestellt werden, der das Zahlenwerk der Warenhauskette prüfen und die Tarifkommission beraten soll.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%