Küchengeräte: WMF macht gutes Geschäft im Ausland

ThemaEinzelhandel

Küchengeräte: WMF macht gutes Geschäft im Ausland

Bild vergrößern

Das Logo des deutschen Konsumgüterherstellers WMF

Chinesen stehen auf Qualität aus Deutschland: WMF konnte seinen Umsatz vor allem dank guter Auslandsgeschäfte steigern. Zugleich wurden weitere Kürzungen bei Jobs und Standorten angekündigt.

Der Küchengeräte-Hersteller WMF hat dank eines Verkaufs seinen Gewinn in diesem Jahr kräftig gesteigert. Der Umsatz ging im ersten Halbjahr nur leicht um ein Prozent auf 462,6 Millionen Euro zurück, wie das Unternehmen am Donnerstag in Geislingen mitteilte. Das Betriebsergebnis kletterte von 17,7 Millionen Euro auf 27,6 Millionen Euro, unterm Strich vervierfachte sich der Gewinn sogar fast auf 20,3 Millionen Euro.

In der Halbjahresbilanz macht sich vor allem der Verkauf der verlustträchtigen Princess-Gruppe bemerkbar. Ohne diesen wäre das Betriebsergebnis nur leicht über dem Vorjahr gelandet, erklärte das Unternehmen. Während der Umsatz im Inland aufgrund der Schließung von Filialen rückläufig war, stieg er im Ausland um sieben Prozent. Vor allem das China-Geschäft schlägt hier zu Buche.

Anzeige

WMF-Chef Peter Feld "Wir haben viel Geld verbrannt"

Der Finanzinvestor KKR hat dem schwäbischen Topf- und Besteckhersteller WMF ein hartes Sparprogramm auferlegt. WMF-Chef Peter Feld erklärt, warum es dazu keine Alternative gibt.

Quelle: dpa/Montage

WMF kündigte bei der Vorlage der Zahlen weitere Kürzungen bei Standorten und Beschäftigung an. Dazu gebe es „konstruktive Verhandlungen“ mit dem Konzernbetriebsrat. Bei WMF sind bis zu 600 Stellen in Gefahr, gut 50 Filialen sollen geschlossen und 33 Logistikzentren an zwei Standorten zusammengefasst werden.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%