Lufthansa-Billigtochter: Eurowings will 2018 in Frankfurt landen

Lufthansa-Billigtochter: Eurowings will 2018 in Frankfurt landen

, aktualisiert 02. Februar 2017, 12:15 Uhr
Bild vergrößern

Die Lufthansa-Tochter will trotz hoher Gebühren vom Drehkreuz Frankfurt starten.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Lufthansa-Billigtochter Eurowings will zum Sommer 2018 am größten deutschen Flughafen in Frankfurt landen. Damit würde die Gesellschaft dort dem irischen Billigflieger Ryanair die Stirn bieten.

Köln/FrankfurtDie Lufthansa-Billigtochter Eurowings will zum Sommer 2018 am größten deutschen Flughafen in Frankfurt landen. „Wir arbeiten an einer Lösung für den Sommer 2018“, sagte Eurowings-Chef Karl Ulrich Garnadt am Donnerstag. Damit würde die Gesellschaft dem irischen Billigflieger Ryanair die Stirn bieten, der bereits in diesem Frühjahr trotz hoher Gebühren erstmals vom größten deutschen Flughafen startet.

Lange Jahre hatte Lufthansa seine Drehkreuze München und Frankfurt allein der Kernmarke Lufthansa vorbehalten. Die Buchungen für die ersten Eurowings-Flüge ab München seien nun auch für Frankfurt sehr ermutigend, sagte Garnadt.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%