Lufthansa: Ex-Diplomat soll Tarifstreit schlichten

Lufthansa: Ex-Diplomat soll Tarifstreit schlichten

, aktualisiert 19. Januar 2017, 18:55 Uhr
Quelle:Handelsblatt Online

Der Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und der Pilotengewerkschaft Cockpit zieht sich seit 2014 hin. Nun soll der frühere Diplomat Gunter Pleuger in dem festgefahrenen Streit zwischen den Parteien vermitteln.

FrankfurtDer frühere Diplomat Gunter Pleuger soll als Schlichter den langwierigen Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und den Piloten lösen. Der ehemalige Staatssekretär im Auswärtigen Amt habe in dieser Woche mit dem Vermittlungsprozess zum Lohntarifvertrag zwischen beiden Seiten begonnen, hieß es am Donnerstag in einem der Nachrichtenagentur Reuters vorliegenden Mitgliederschreiben der Pilotenvereinigung Cockpit. Das Verhandlungsende ist für Ende Januar angesetzt, könnte aber verlängert werden. Erneute Streiks sind bis dahin ausgeschlossen. Die Lufthansa bestätigte die Personalie.

Mit dem 75-jährigen Pleuger gewinnen die Tarifparteien einen profilierten Politiker als Schlichter. Er vertrat Deutschland unter anderem bei den Vereinten Nationen, als das Land den Vorsitz des Weltsicherheitsrates innehatte. Vor zehn Jahren schloss er eine akademische Karriere an und lehrte an der Universität Potsdam Politik. Zuletzt leitete er bis 2014 die Europa-Universität in Frankfurt/Oder.

Anzeige

Der Tarifstreit zwischen Cockpit und der Lufthansa zieht sich seit 2014 hin und verschärfte sich Ende November, als die Piloten sechs Tage lang streikten. Das letzte Angebot der Lufthansa beinhaltete eine Lohnsteigerung von insgesamt 4,4 Prozent sowie eine Einmalzahlung. Die Gewerkschaft fordert für die 5400 Lufthansa-Piloten 3,7 Prozent mehr Geld im Jahr - einschließlich Nachzahlungen für vier Jahre.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%