Lufthansa: Piloten lehnen neues Tarifangebot ab

Lufthansa: Piloten lehnen neues Tarifangebot ab

, aktualisiert 23. September 2016, 11:19 Uhr
Bild vergrößern

Ob die Lufthansa-Piloten erneut streiken, ließ die Vereinigung Cockpit offen.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Pilotengewerkschaft hat das am Mittwoch veröffentlichte Tarifangebot der Lufthansa für ihre Piloten abgelehnt. Damit hält der schwelende Tarifkonflikt an. Ob es erneut zu Streiks kommt, steht noch nicht fest.

FrankfurtDie Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hat das jüngste Tarifangebot der Lufthansa abgelehnt. Man sei nicht mehr bereit, über Paketlösungen zu verhandeln, erklärte VC-Sprecher Markus Wahl am Freitag in Frankfurt. Über das weitere Vorgehen werde die Tarifkommission noch entscheiden. Konkrete Streikpläne gebe es nicht.

Die Lufthansa war am Mittwoch überraschend mit einem umfassenden Tarifangebot an die Öffentlichkeit gegangen. Das Unternehmen wollte sich verpflichten, bis ins Jahr 2021 rund 330 Passagierflugzeuge ausschließlich mit Piloten zu besetzen, die nach dem strittigen Konzerntarifvertrag (KVT) bezahlt werden. Zudem sollten die Bezüge für Piloten in zwei Stufen um zusammen 4,4 Prozent angehoben werden. Außerdem sollte jeder KTV-Pilot eine Einmalzahlung in Höhe von 1,8 Monatsgehältern erhalten.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%