Mark Schwab: US-Airline-Veteran geht zu Star Alliance

Mark Schwab: US-Airline-Veteran geht zu Star Alliance

, aktualisiert 14. Dezember 2011, 16:46 Uhr
Bild vergrößern

Maschinen der fünf Star Alliance Linien stehen auf dem Rhein-Main-Airport in Frankfurt.

Quelle:Handelsblatt Online

Das weltgrößte Luftfahrt-Bündnis Star Alliance bekommt eine neue Führung. Mit Mark Schwab steht künftig ein Veteran der US-Luftfahrt an der Spitze.

FrankfurtDer amerikanische Airline-Manager Mark Schwab übernimmt die Führung des weltgrößten Luftfahrt-Bündnisses Star Alliance. Schwab habe seit 1975 bei verschiedenen US-Fluggesellschaften gearbeitet und sei zuletzt beim Star-Alliance-Mitglied United für die Kooperation mit anderen Bündnis-Airlines verantwortlich gewesen, teilte die Star Alliance am Mittwoch mit.

Schwab folgt auf Jaan Albrecht, der seit November die Geschäfte der defizitären Lufthansa -Tochter Austrian Airlines führt. Die Star Alliance wurde 1997 gegründet und zählt mittlerweile 28 Partner-Gesellschaften - jüngster Zugang war vor wenigen Tagen Ethiopian Airlines. Die Mitglieder stimmen ihre Flugpläne aufeinander ab und bieten gemeinsame Vielflieger-Programme an. Die Lufthansa ist einer der Mitgründer und nimmt innerhalb der Allianz immer noch eine wichtige Rolle ein. Sitz der Star Alliance ist Frankfurt.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%