Metro-Chef Olaf Koch: Real steigt aus der Tarifbindung aus

exklusivMetro-Chef Olaf Koch: Real steigt aus der Tarifbindung aus

von Henryk Hielscher

Die Personalkosten bei der Handelskette Real liegen bis zu 30 Prozent über denen der Konkurrenz. Der Chef des Eigentümers Metro, Olaf Koch, nimmt deshalb Real aus der Tarifbindung – und will weiter mit Verdi verhandeln.

Nach dem Ausstieg der Handelskette Real aus der Tarifbindung bietet Olaf Koch, Vorstandschef der Konzernmutter Metro, den Arbeitnehmervertretern Verhandlungen an. „Wir wollen mit der Gewerkschaft Verdi über Lösungen verhandeln. Aber klar ist: Das Modell, in dem Real heute stark benachteiligt wird, akzeptieren wir nicht mehr“, sagte Koch im Interview mit der WirtschaftsWoche.

Anzeige

Die größten Lebensmittelhändler Deutschlands

  • Platz 10

    Bartells-Langness

    Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 3,09 Milliarden Euro (Schätzung)

  • Platz 9

    Globus

    Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 3,23 Milliarden Euro

  • Platz 8

    Rossmann

    Umsatz mit Lebensmitteln in Deutschland: 5,18 Milliarden Euro

  • Platz 7

    dm

    Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 6,33 Milliarden Euro

  • Platz 6

    Lekkerland

    Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 8,98 Milliarden Euro

  • Platz 5

    Metro (Real, Cash & Carry)
    Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 10,27 Milliarden Euro (Schätzung)

  • Platz 4

    Aldi (Nord und Süd)
    Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 22,79 Milliarden Euro (Schätzung)

  • Platz 3

    Schwarz-Gruppe (Lidl, Kaufland)
    Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 28,05 Milliarden Euro (Schätzung)

  • Platz 2

    Rewe-Gruppe
    Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 28,57 Milliarden Euro (Schätzung)

  • Platz 1

    Edeka (inkl. Netto)
    Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 48,27 Milliarden Euro

    Quelle: TradeDimensions / Statista

Nach Kochs Angaben liegen die Personalkosten bei Real „bis zu 30 Prozent über denen unserer Konkurrenten.“ Der Metro-Chef macht dafür „gravierende Wettbewerbsverzerrungen im Handel“ verantwortlich. Koch: „Wir glauben weiterhin an die Grundidee der Tarifpartnerschaft. Diese muss aber für die gesamte Branche gelten, nur dann ist sie fair und tragfähig. Das ist derzeit im  deutschen Lebensmittelhandel nicht der Fall, und das ist für uns nicht mehr akzeptabel. Es kann nicht sein, dass man für Tariftreue auch noch bestraft wird und damit die Nachhaltigkeit unseres Geschäftsmodells und damit auch der Arbeitsplätze gefährdet.“

weitere Artikel

Der Ausstieg aus der Tarifbindung soll für die 38.000 Beschäftigten der Handelskette Real zunächst zu keinen Gehaltseinbußen führen. „An die monatlichen Entgelte der bereits Beschäftigten wollen wir nicht drangehen“, sagte Koch der WirtschaftsWoche. Auch seien keine Stellenstreichungen geplant.

Der Metro-Chef warnte Verdi davor, den Tarifausstieg zum Anlass für Streikaktionen zu nehmen. „Das würde die Gespräche erheblich belasten“, so Koch.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%