Rewe-Chef Alain Caparros: Rewe will mit Biomärkten und City-Shops weiter wachsen

exklusivRewe-Chef Alain Caparros: Rewe will mit Biomärkten und City-Shops weiter wachsen

Bild vergrößern

Rewe will mit den Temma-Biomärkten und City-Shops "Rewe ToGo" weiter wachsen.

von Henryk Hielscher und Stephanie Heise

Rewe setzt für weiteres Wachstum auf den Ausbau ihrer Biomärkte und die City-Shops Rewe-ToGo. Auch im Internet will die Supermarktkette weiter investieren.

Die Supermarktkette Rewe setzt für weiteres Wachstum auf den Ausbau ihrer Temma-Biomärkte sowie City-Shops für den schnellen Bedarf unter dem Label Rewe-ToGo. „Rewe-ToGo werden wir jetzt deutschlandweit ausrollen. In den kommenden Jahren sehen wir Potenzial für 400 bis 500 solcher Märkte“, kündigte Rewe-Chef Alain Caparros im Interview mit der WirtschaftsWoche an.

Dabei solle auch die Kooperation mit Tankstellen ausgebaut werden. Ein Restaurantkonzept mit dem Namen „Oh Angie!“ werde derzeit getestet.

Anzeige

Auch im Internet will Rewe weiter investieren: „Wir planen auch einen Online-Shop für Kosmetik“, sagte  Caparros. Vor allem aber habe das Unternehmen seinen Online-Bestellservice rewe.de ausgebaut und liefere Lebensmittel jetzt in 70 Städten aus. „Wie weit sich der Online-Lebensmittelhandel entwickelt, weiß niemand. Die Prognosen reichen für das Jahr 2020 von 6 bis 20 Milliarden Euro Umsatz. Wir müssen dabei sein, sonst nehmen uns andere das Geschäft ab“, sagte Caparros mit Blick auf Amazon.

Der Rewe-Chef geht davon aus, dass der amerikanische E-Commerce-Riese bald auch in Deutschland seinen Lebensmitteldienst Amazon Fresh starten wird: „Da wird etwas kommen. Wir wissen, dass sich Amazon Lagerstandorte angeschaut hat, und es werden gerade auch Mitarbeiter rekrutiert.“ Caparros sieht neue Player wie Amazon als „Weckruf, noch mehr zu investieren und zu experimentieren.“

Die größten Lebensmittelhändler Deutschlands

  • Platz 10

    Bartells-Langness

    Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 3,09 Milliarden Euro (Schätzung)

  • Platz 9

    Globus

    Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 3,23 Milliarden Euro

  • Platz 8

    Rossmann

    Umsatz mit Lebensmitteln in Deutschland: 5,18 Milliarden Euro

  • Platz 7

    dm

    Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 6,33 Milliarden Euro

  • Platz 6

    Lekkerland

    Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 8,98 Milliarden Euro

  • Platz 5

    Metro (Real, Cash & Carry)
    Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 10,27 Milliarden Euro (Schätzung)

  • Platz 4

    Aldi (Nord und Süd)
    Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 22,79 Milliarden Euro (Schätzung)

  • Platz 3

    Schwarz-Gruppe (Lidl, Kaufland)
    Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 28,05 Milliarden Euro (Schätzung)

  • Platz 2

    Rewe-Gruppe
    Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 28,57 Milliarden Euro (Schätzung)

  • Platz 1

    Edeka (inkl. Netto)
    Umsatz mit Lebensmitteln 2015: 48,27 Milliarden Euro

    Quelle: TradeDimensions / Statista

So könnte ein Angebot wie das der weltweit größten Biosupermarktkette Whole Foods in den USA mit Markthallenatmosphäre und alten Holzregalen nach Caparros´ Worten auch hierzulande etabliert werden. „Ich möchte so ein Format auch in Deutschland haben: alles weit weg von der üblichen Ladengestaltung. Wir sind im Handel die Opfer unserer architektonischen Standards – alles sieht gleich aus.“

Lifestyle werde wichtiger. Dennoch blieben vegetarische und vegane Angebote ein Nischenmarkt: „In unseren größeren Märkten bieten wir rund 40 vegetarische und vegane Produkte an. Die Kunden freuen sich, wenn sie die im Laden sehen. Aber am Ende geht es den meisten wohl wie mir. Man steht vor dem Regal und denkt sich: So viel Verzicht, nur um vielleicht etwas länger zu leben? Veganer sein, das wäre nichts für mich“, sagte der Rewe-Chef dem Magazin.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%