Stiftung Warentest: Welche Salami empfehlenswert ist und welche nicht

Stiftung Warentest: Welche Salami empfehlenswert ist und welche nicht

Bild vergrößern

Geschnittene Salamischeiben aus dem Kühlregal

Die Stiftung Warentest hat Salami unter die Lupe genommen. Die meisten Würste schneiden erfreulich gut ab. Allerdings gibt es zwei Ausnahmen. Das Testergebnis im Überblick.

2,6 Kilogramm Salami vertilgt der Deutsche im Schnitt pro Jahr. Die Hälfte davon scheibchenweise und fertig verpackt. Grund genug für die Stiftung Warentest, die Dauerwurst unter die Lupe zu nehmen.

Untersucht haben die Warentester 19 klassische Salamis, drei davon sind Bioprodukte. Fünf Prüfer untersuchten die sensorische Qualität, also unter anderem Geschmack, Geruch, Konsistenz (45 Prozent). Zudem wurde die chemische Qualität (25 Prozent) analysiert, der Schadstoffgehalt (5 Prozent), die mikrobiologische Qualität (5 Prozent), die Verpackung (5 Prozent) und die Deklaration (15 Prozent).

Anzeige

Die gute Nachricht zuerst: Das Ergebnis ist, wie die Prüfer schreiben, weitestgehend „erfreulich“. Fast jede zweite Salami schneidet mit der Note „gut“ ab, eine sogar „sehr gut“. Zudem fanden die Prüfer weder Gammelfleisch noch Fleisch von nicht ausgelobten Tierarten. Auch Salmonellen oder Listerien fanden die Tester nicht.

So schnitten die Salamis im Test ab

  • Rang 19

    Zimbo Gourmet Salami
    Mit einem Preis von 1,78 Euro pro 100 Gramm liegt die Salami der Marke Zimbo im preislichen Mittelfeld. Aufgrund des sehr hohen Gehalts an Mineralölbeständen erhält die Salami nur die Note „mangelhaft“ (5,0). Sowohl die sensorische Qualität als auch die Menge an Schadstoffen bewerteten die Warentester mit „mangelhaft.“

  • Rang 18

    Real/Tip Landsalami
    Mit 50 Cent pro 100 Gramm zählt die Landsalami von Tip zu den günstigsten getesteten – schneidet aber auch entsprechend schlecht ab. So ist das Qualitätsurteil insgesamt nur „ausreichend“ (3,8). Sowohl die sensorische Beurteilung wie die mikrobiologische Qualität sind lediglich „ausreichend“.

  • Rang 17

    Edeka/Gut & Günstig Salami
    „Befriedigend“(3,2) schneidet die Edeka-Eigenmarke ab. Die sensorische Beurteilung ist „gut“ (2,5), für die Deklaration erhält die Salami nur eine „ausreichende“ Note. Sie kostet ebenfalls 50 Cent pro 100 Gramm.

  • Rang 16

    Rewe/ja! Salami
    Auch 50 Cent pro 100 Gramm kostet die Rewe-Eigenmarke. Sie schneidet „befriedigend“ (2,8) ab. Die sensorische Beurteilung ist „befriedigend“, genauso wie die chemische Qualität.

  • Rang 15

    Netto Marken-Discount/Hofmaier Salami
    Mit demselben Preis tritt auch die Salami der Edeka-Discounter-Tochter Netto an. Sie schneidet ebenfalls „befriedigend“ (2,8) ab.

  • Rang 14

    Eberswalder Salami
    Für einen Euro pro 100 Gramm gibt es die Salami der Marke Eberswalder zu kaufen. Auch sie schneidet befriedigend (2,8) ab.

  • Rang 13

    Norma/Gut Bartenhof Salami
    Die Eigenmarke von Norma schneidet „befriedigend“ (2,7) ab. Sie kostet 50 Cent pro 100 Gramm.

  • Rang 12

    Kaufland/K-Classic Salami
    Die gleiche Note, „befriedigend“ (2,7), erhält die Salami der Kaufland-Eigenmarke K-Classic ab. Kostenpunkt pro 100 Gramm: 50 Cent

  • Rang 11

    Aldi (Nord)/Sölde Brotzeit Salami
    Für den gleichen Preis liefert Aldi Nord die gleiche Qualität: Die Note lautet „befriedigend“ (2,7), der Preis liegt bei 50 Cent.

  • Rang 10

    Penny Salami
    Ebenfalls „befriedigend“ schneidet die Salami von Penny ab (2,6). Kostenpunkt pro 100 Gramm: 50 Cent.

  • Rang 9

    Lidl/Gebirgsjäger Salami
    Auf die Note „gut“ (2,4) kommt die Lidl-Eigenmarke. Kostenpunkt pro 100 Gramm: 50 Cent.

     

  • Rang 8

    Stockmeyer Salami
    Mit „gut“ (2,3) schneidet die Salami der Marke Stockmeyer ab. Pro 100 Gramm kostet sie 1,79 Euro.

  • Rang 7

    Buchonia Bergsalami
    Ebenfalls die Note „gut“ (2,2) geben die Warentester der Bergsalami von Buchonia. Mit 2,69 Euro pro 100 Gramm zählt sie zu den teureren im Test.

  • Rang 6

    Aldi Süd/Meine Metzgerei
    Die Aldi-Süd-Eigenmarke erhält ebenfalls die Note „gut“ (2,1). Der Preis pro 100 Gramm liegt bei 1,29 Euro.

  • Rang 5

    Redlefsen Salami
    Mit der Note „gut“ (2,0) schneidet die Salami der Marke Redlefsen ab. Wie das Produkt von Aldi Süd kostet sie 1,29 Euro pro 100 Gramm.

  • Rang 4

    Alnatura Auslese Salami
    Mit 3,10 Euro pro 100 Gramm ist die Salami von Alnatura die teuerste unter den getesteten. Dafür schneidet sie auch recht ordentlich ab und erhält die Note „gut“ (1,9).

  • Rang 3

    FrohNatur Premium Gourmet-Salami
    Für 2,49 Euro pro 100 Gramm erhält der Käufer die Salami der Marke FrohNatur. Note: „gut“ (1,8).

  • Rang 2

    BioLust Bio Salami
    Die Salami der Marke BioLust kostet 2,86 Euro und ist damit die zweiteuerste im Test. Sie schneidet „gut“ (1,7) ab.

  • Rang 1

    Wiltmann Feinschmecker Salami
    Testsieger ist die Salami der Marke Wiltmann. Sie kommt auf die Note „sehr gut“ (1,4) und kostet pro 100 Gramm 1,99 Euro.

Zwei Marken fielen allerdings negativ auf. Zum einen die Salami der Real-Eigenmarke Tip. Sie weise „vergleichsweise viele Keime“ auf, woher auch der „leicht dumpfe Geruch“ und der „leicht bittere Geschmack“ rühren könnte, wie die Autoren schreiben. Die Tester bewerteten die Qualität mit „ausreichend“.

Mit „mangelhaft“ schnitt die Salami der Marke Zimbo ab. Grund dafür ist der „sehr hohe“ Gehalt an Mineralölbeständen. Selbst gemessen an allen Lebensmitteln, die die Warentester je untersuchten, sei der Gehalt „außergewöhnlich hoch“. Eine durchschnittliche Salami enthalte etwa 0,9 bis 13 Milligramm je Kilo, in diesem Fall fanden sich 257 Milligramm gesättigte Kohlenwasserstoffe. Die europäische Lebensmittelbehörde (Efsa) bewertet Mineralöle als „potenziell besorgniserregend“.

Insgesamt lässt sich konstatieren: Salami, die länger gereift und etwas teurer ist, schneidet meist besser ab als die, die kürzer gereift und dafür preiswerter ist.

Der Testsieger, die Salami der Marke Wiltmann, schneidet mit der Note „sehr gut“ ab. Die Tester loben die „kräftige aromatische Salaminote“.

Den kompletten Test der Stiftung Warentest finden Sie hier zum kostenpflichtigen Download.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%