Aldi Süd will mehr Ladestationen für Elektroautos anbieten

exklusivStrom vom Discounter: Aldi Süd will mehr Ladestationen für Elektroautos anbieten

von Henryk Hielscher

Der Lebensmitteldiscounter Aldi Süd will sein Netz an Schnellladestationen für Elektroautos ausbauen und zugleich die Zahl der Solaranlagen aufstocken, die den Strom dafür liefern.

Schon heute sind auf den Dächern von insgesamt 1250 der deutschlandweit 1870 Aldi-Süd-Filialen Photovoltaikanlagen installiert. Bis Ende 2018 sollen „weitere 150 Solaranlagen“ dazukommen, sagte eine Unternehmenssprecherin der WirtschaftsWoche.

Die Energie nutzt Aldi Süd in den Filialen etwa für die Beleuchtung, aber auch für den Betrieb von 50 Schnellladestationen für E-Autos. Die kostenfreien Ladesäulen wurden laut Aldi Süd im vergangenen Jahr rund 40 000 Mal genutzt. Mit Blick auf die Zahlen plane Aldi Süd, „bis Ende 2018 weitere Ladestationen zu installieren“, so eine Sprecherin. Zuletzt hatte das Unternehmen mit einem  Vorstoß für Aufsehen gesorgt, an einzelnen Standorten künftig Flächen an Tankstellen zu verpachten.

Anzeige

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%