Studie: Frauen reagieren stärker auf Pferdefleischskandal

exklusivStudie: Frauen reagieren stärker auf Pferdefleischskandal

von Henryk Hielscher

Frauen reagieren stärker auf Lebensmittelskandale als Männer. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des internationalen Marktforschers IRI.

Anlass der Studie war der Pferdefleischskandal. 97 Prozent der Befragten kannten den Skandal. Während 48 Prozent der Männer angaben, ihr Kaufverhalten trotzdem nicht geändert zu haben, waren es bei den Frauen nur 37 Prozent, die an ihren Einkaufsgewohnheiten festhielten. 40 Prozent der Männer erwarten nach der Untersuchung, dass der Pferdefleischskandal keine oder nur geringe Auswirkungen hat, bei den Frauen sind es nur 31 Prozent.

„Männer und Jugendliche stufen die Vorfälle am wenigsten kritisch ein und verändern ihr Verhalten weniger drastisch als die anderen Kundengruppen“, bilanzieren die IRI-Experten. Die Forscher befragten für die Studie rund 800 repräsentativ ausgewählte Konsumenten zu ihrem Einkaufsverhalten.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%