Südzucker: Steigender Zuckerpreis sorgt für Gewinnsprung

Südzucker: Steigender Zuckerpreis sorgt für Gewinnsprung

, aktualisiert 07. Juli 2016, 07:39 Uhr
Bild vergrößern

Der Zuckerpreis hat sich seit dem Herbst wieder erholt.

Quelle:Handelsblatt Online

Seit dem Herbst ist der Zuckerpreis wieder im Aufwind. Das hilft auch dem Geschäft von Südzucker. Der MDax-Konzern hat im abgelaufenen Quartal seinen operativen Gewinn fast verdoppelt.

FrankfurtSüdzucker hat im ersten Quartal dank gestiegener Zuckerpreise und niedriger Rohstoffkosten den operativen Gewinn fast verdoppelt. Trotz eines Umsatzrückgangs um 1,3 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro verdiente Europas größter Zuckerproduzent von März bis Mai vor Steuern und Zinsen 110 (Vorjahr: 57) Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Im wichtigsten Geschäftsfeld Zucker gelang die Wende nach einem Verlust im Vorjahresquartal. Der Zuckerpreis ist seit dem Herbst wegen hoher Nachfrage bei sinkenden Angebotsmengen im Aufwind. Die Aktie des MDax-Unternehmens verteuerte sich in den vergangenen drei Monaten daher um 30 Prozent.

Anzeige

Südzucker übertraf mit den Zahlen beim Betriebsergebnis die Erwartung von Analysten deutlich. Diese hatten im Mittel bei einem stagnierenden Umsatz mit einem operativen Gewinn von 77 Millionen Euro gerechnet.

Vor kurzem hatte bereits die Biosprit-Tochter Cropenergies einen kräftigen Gewinnanstieg bekanntgegeben und ihre Jahresprognose deshalb angehoben. Der Mutterkonzern ließ den Jahresausblick dennoch unverändert. Der operative Gewinn soll auf 250 bis 350 Millionen Euro steigen, nach 241 Millionen Euro im Vorjahr.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%