Tierfutterhändler: Zooplus erwartet Gewinneinbruch

Tierfutterhändler: Zooplus erwartet Gewinneinbruch

, aktualisiert 15. September 2017, 14:37 Uhr
Bild vergrößern

Das Online-Tierfutterhändler Zooplus will weiter expandieren.

Quelle:Handelsblatt Online

Der Online-Tierfutterhändler Zooplus erweitert seine Expansionspläne und will kräftiger investieren. Der Jahresgewinn wird sich deswegen mindestens halbieren. Auf dem Aktienmarkt reagierten die Papiere deutlich.

MünchenDer Tierfutterhändler Zooplus opfert für überraschend teure Expansionspläne mindestens die Hälfte seines geplanten Jahresgewinns. Der Vorsteuergewinn werde nicht wie bisher angekündigt auf 17 bis 22 Millionen Euro steigen, sondern auf einen einstelligen Millionenbetrag sinken, teilte das Online-Unternehmen am Freitag mit. Im vergangenen Jahr hatte Zooplus vor Steuern 17,9 Millionen Euro verdient. Auch seine Umsatzprognose formulierte das Unternehmen nun zurückhaltender. Die Aktie stürzte um mehr als acht Prozent ab und war damit weitaus größter Verlierer im Kleinwerteindex SDax.

„Wir wollen uns nun mehr Freiraum für weitere Investitionen in unser Produktangebot und den Ausbau unserer nachhaltig profitablen Kundenbasis schaffen“, erläuterte Zooplus-Chef Cornelius Patt. Das Unternehmen werde stärker in die Gewinnung von profitablen Neukunden investieren, um sein Umsatzwachstum zu beschleunigen. Zu Details seiner Pläne äußerte sich Zooplus zunächst nicht. Das Unternehmen, das in der Vergangenheit bei Umsatz und Ergebnis von Rekord zu Rekord eilte, beurteilt nun auch die Umsatzaussichten im laufenden Jahr skeptischer als bisher. Statt „mindestens“ 1,125 Milliarden Euro erwartet der Vorstand nun lediglich „rund“ 1,125 Milliarden Euro.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%