US-Paketdienst: Fedex profitiert vom Internet-Versandhandel

US-Paketdienst: Fedex profitiert vom Internet-Versandhandel

Bild vergrößern

Fedex hat im ersten Quartal seines Geschäftsjahres über 900 Millionen Dollar verdient.

Der boomende Online-Handel hat dem US-Paketdienst Fedex einen guten Start ins neue Geschäftsjahr 2014/2015 verschafft.

Der US-Paketdienst FedEx profitiert kräftig vom boomenden Online-Handel. Bei einem Umsatzplus von sechs Prozent auf 11,7 Milliarden Dollar verdiente der Konkurrent der Deutschen-Post-Tochter DHL am Quartal bis Ende August operativ 987 Millionen Dollar und damit 24 Prozent mehr als vor Jahresfrist, wie FedEx am Mittwoch mitteilte. Alle Geschäftsbereiche – Express, Versand- und Frachtgeschäft – hätten zu dem "hervorragenden" Start ins Geschäftsjahr 2014/15 beigetragen, sagte Konzern-Chef Frederick Smith. Zugleich bekräftigte der Rivale des US-Weltmarktführers UPS seine Gewinnziele für das Gesamtjahr.

FedEx kommen wie seinen Wettbewerbern der boomende Versandhandel über das Internet zugute. Laut dem Marktforscher FTI Consulting dürfte sich der Umsatz allein im US-Onlinegeschäft bis 2020 auf 508 Milliarden Dollar verdoppeln. Auch die Deutsche Post setzt auf diesen Boom und will nicht zuletzt in Amerika expandieren.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%