Veggie-Boom beendet: Absatz von Fleischersatz fällt

exklusivVeggie-Boom beendet: Absatz von Fleischersatz fällt

Bild vergrößern

Eine Vegane Curry-Wurst.

von Mario Brück

Die Begeisterung für Aufschnitt, Schnitzel oder Frikadellen ohne Fleisch hat in Deutschland in den vergangenen Monaten deutlich nachgelassen.

Nach aktuellen Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ist der über Jahre hinweg stark wachsende Markt für Fleischersatzprodukte erstmals deutlich rückläufig. Schon Anfang 2016 hatte sich das Wachstum bei den Fleischimitaten abgeflacht. Seit Jahresmitte stagnierte der Absatz und kippte in den vergangenen Monaten deutlich ins Minus. Im Januar 2017 lagen Tofu-Wurst und Co. mit fünf Prozent unter dem Vorjahrabsatz, im Februar waren es sogar knapp zehn Prozent. „Viele haben die Produkte ausprobiert, aber der überwiegende Teil hat es bei einem Versuch belassen“, sagt GfK-Experte Wolfgang Adlwarth. Neue Käufer, so zeigen es die Marktforschungsdaten, kommen kaum noch hinzu.

Noch stärker als der Konsum schrumpften die Werbeausgaben für TV, Print, Radio und Plakate. Das zeigen Zahlen des Hamburger Media- und Marketingberaters Ebiquity. Im ersten Quartal 2016 hatten Hersteller wie Meica, Reinert, Wiesenhof, Like Meat, Nestlé und Rügenwalder noch mehr als zwölf Millionen Euro in Werbung gesteckt. Anfang 2017 ließen nur noch drei Hersteller insgesamt sieben Millionen Euro springen, um ihre Imitate anzupreisen. Größter Werbetreibender war Marktführer Rügenwalder, der im ersten Quartal 2017 rund 5,5 Millionen Euro in seine vegetarischen Wurstprodukte steckte – ein Viertel weniger als im Vorjahreszeitraum.

Anzeige

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%