Verbraucher sollten Wurst nicht essen: Könecke ruft Corned Beef zurück

Verbraucher sollten Wurst nicht essen: Könecke ruft Corned Beef zurück

, aktualisiert 17. Oktober 2014, 14:24 Uhr
Bild vergrößern

Der Bremer Wursthersteller Könecke ruft Corned Beef zurück

Wer geschnittenes Corned Beef aus dem Selbstbedienungsbereich von Penny, Aldi Nord, Kaufland oder Dohle zu Hause hat, sollte es nicht essen. Der Hersteller ruft es wegen Bakterienbelastung zurück.

Wegen mikrobiologischer Verunreinigungen ruft die Firma Könecke Corned-Beef-Packungen zurück. Betroffen seien die Produkte „Könecke Deutsches Corned Beef“ und „Redlefsen Deutsches Corned Beef“, teilte das Unternehmen am Freitag in Bremen mit.

Bei beiden Produkten handele es sich um Selbstbedienungs-Packungen mit in Scheiben geschnittenem Corned Beef. Sie wurden bei Penny, Aldi Nord, Kaufland und Dohle verkauft und inzwischen aus dem Verkauf genommen.

Anzeige

Das Unternehmen stellte die Verunreinigungen bei Eigenkontrollen fest. Betroffen sind folgende Haltbarkeitsdaten:

- Dohle: 10.11.2014
- Penny: 8.10.2014
- Aldi Nord: 9.11.2014
- Kaufland und unter der Marke Redlefsen: 6.11., 7.11., 8.11. und 9.11.2014
- und unter der Marke Könecke: 10.11.2014

Kunden sollten die Produkte nicht essen. Die Geschäfte nehmen die Produkte auch ohne Kassenbeleg gegen Rückerstattung des Kaufpreises zurück. Das Unternehmen bedauere die Unannehmlichkeiten, heißt es in der Mitteilung. Verunsicherte Verbraucher können sich an die kostenlose Info-Nummer 0800 00 05 78 5 wenden.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%