Verkauf verboten: Glühbirnen-Händlern drohen Kontrollbesuche und Anzeigen

ThemaEinzelhandel

exklusivVerkauf verboten: Glühbirnen-Händlern drohen Kontrollbesuche und Anzeigen

von Henryk Hielscher

Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe, droht Glühbirnen-Händlern mit „juristischen Schritten“. Vom 1. September an ist es verboten, Standard-Glühlampen mit einer Leistung von mehr als zehn Watt herzustellen oder zu vertreiben.

Birnen mit je mehr als 100, 60 und 40 Watt dürfen schon nicht mehr geordert werden. Aus Angst, dass einige Händler die Vorschrift unterlaufen, kündigt Resch an: „Nach dem Stichtag wird es Kontrollbesuche geben“, auch Hinweisen aus der Bevölkerung wolle die Umwelthilfe nachgehen und Lampen-Sünder notfalls vor den Kadi zerren.

Weitere Artikel

Speziallampen, die etwa auf Baustellen und in Kuhställen zum Einsatz kommen, bleiben aber erlaubt. Zudem dürfen Händler ihre Altbestände weiterhin verkaufen. Verschiedene Baumärkte meldeten bereits, dass ihre Vorräte noch für mehrere Monate reichen.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%