Verlustreiche Filialen: 51 Praktiker-Märkte werden geschlossen

ThemaEinzelhandel

Verlustreiche Filialen: 51 Praktiker-Märkte werden geschlossen

Überraschender Schritt bei der insolventen Baumarkt-Kette Praktiker: Für 51 Märkte gibt es keinerlei Überlebenschance mehr: sie sollen bis Ende Oktober ausverkauft und dicht gemacht werden.

Der Verwalter des insolventen Baumarktkette Praktiker sieht für insgesamt 51 Märkte des Konzerns keine Überlebenschance und will diese möglichst rasch abstoßen.

Die quer über das Bundesgebiet verstreut liegenden Häuser mit insgesamt rund 2500 Beschäftigten machten seit längerem Verlust und belasteten damit die übrigen Filialen erheblich, begründete Rechtsanwalt Christopher Seagon den überraschenden Schritt am Freitag in Hamburg. "Diese Märkte haben unter dem Dach von Praktiker und Max Bahr keine Perspektive", erklärte er.

Anzeige

Ein Dutzend Märkte wird "eingemottet" Die ersten Opfer der Praktiker-Pleite

Die Suche nach Investoren für Max Bahr und Praktiker hat begonnen. Bis sich Käufer finden, sollen einige Filialen schließen. Märkte, die kurz vor der Umstellung auf Max Bahr standen, werden "eingemottet".

Quelle: dpa

Die 51 Praktiker-Märkte, darunter drei Bau+Hobby-Märkte, sollten daher spätestens bis Ende Oktober abgestoßen werden. Es sei nicht zu erwarten, dass Investoren, die Praktiker und Max-Bahr als Ganzes oder in Teilen übernehmen wollten, diese Standorte als Baumärkte fortführen würden.

weitere Artikel

Bereits vor zwei Wochen hatte die WirtschaftsWoche darüber berichtet, dass einigen Filialen, die offiziell vor dem Umbau zu einem Max-Bahr-Markt stehen, die Schließung droht. Damals hieß es, die Märkte würden "eingemottet", solange unklar ist, ob und wann Investoren Interesse an den Standorten haben.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%