Vitale Barberis Canonico: Älteste Weberei der Welt will in Deutschland Nobelboutiquen eröffnen

ThemaEinzelhandel

exklusivVitale Barberis Canonico: Älteste Weberei der Welt will in Deutschland Nobelboutiquen eröffnen

Bild vergrößern

Vitale Barberis Canonico ist die älteste Weberei der Welt. Demnächst will sie in Deutschland Nobelboutiquen eröffnen.

Die älteste Weberei der Welt aus Norditalien will in Deutschland Nobelläden eröffnen.

Die älteste Weberei der Welt, Vitale Barberis Canonico aus dem norditalienischen Trivero, will in Deutschland Nobelboutiquen eröffnen, die neben hochwertigen Stoffen auch die  Anfertigung von Maßanzügen anbieten. „Deutschland zählt für uns zu den fünf wichtigsten Märkten“, sagte Kreativdirektor und Miteigentümer Francesco Barberis Canonico gegenüber der Wirtschaftswoche. Insgesamt wolle sein Unternehmen europaweit zig eigene Geschäfte eröffnen, neben Deutschland auch in Italien, Spanien und Frankreich. „Derzeit beobachten wir in Deutschland einen klaren Trend zur hohen Qualität“, so der Firmenmitinhaber.

Vitale Barberis Canonico wurde 1663 gegründet, beschäftigt 350 Mitarbeiter und produzierte zuletzt rund sieben Millionen Meter Stoff pro Jahr.  80 Prozent der Produktion geht in den Export in 90 verschiedene Länder. 2012 stieg der Umsatz von 64 auf 103 Millionen Euro. Durch die neuen Läden soll sich der Auslandsanteil weiter erhöhen. Gegenüber der WirtschaftsWoche schloss Barberis Canonico aus, im Zuge der geplanten Expansion das Unternehmen wie andere italienische Luxushersteller an einen der  französischen Luxuskonzerne zu verkaufen: „Wir wollen auch nicht an die Börse gehen, wir wollen unsere Familientradition fortsetzen.“

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%