YouGov BrandIndex 2012: Das sind die Lieblingsmarken der Deutschen

YouGov BrandIndex 2012: Das sind die Lieblingsmarken der Deutschen

Einige deutsche Marken stehen wie ein Fels in der Brandung - andere müssen ihre Top-Position plötzlich der Konkurrenz überlassen. Welchen Häusern die Deutschen treu bleiben und bei welchen Newcomern sie schwach werden.

Zu den beliebtesten Marken der deutschen Bundesbürger zählen im Jahr 2012 wieder zahlreiche deutsche Traditionsmarken, aber auch einige ausländische Marken konnten bei den deutschen Verbrauchern punkten. Dies geht aus dem jährlichen Marken-Ranking "BrandIndex Top-Performer 2012" des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov hervor, der WirtschaftsWoche Online exklusiv vorliegt.

Unter allen Marken kann sich der Kamerahersteller Canon mit 91 BrandIndex-Punkten als beliebteste Marke der Deutschen durchsetzen. In der Sparte Consumer Electronics belegte der japanische Konzern bereits 2011 den ersten Platz. Mit ebenfalls sehr guten Image-Werten können die Marken Ritter Sport und Nivea mit jeweils 89 BrandIndex-Punkten bei den Verbrauchern punkten - sie sind damit die zweitbeliebtesten Marken der Deutschen.

Anzeige

Für den der Untersuchung zugrundeliegenden Markenmonitor YouGov BrandIndex werden jährlich rund 500.000 Verbraucherbefragungen durchgeführt. "Viele Unternehmen konnten die Spitzenplätze ihrer Marken wiederholen, doch bei Betrachtung der einzelnen Branchen lassen sich bemerkenswerte Verschiebungen erkennen", sagt Holger Geißler, Vorstand von YouGov. „Insgesamt zeigen die Ergebnisse der Top Performer 2012, dass den Kunden Nachhaltigkeit und ökologische Verträglichkeit immer wichtiger sind.“ Das macht sich vor allem auch im Bereich Lebensmittel bemerkbar. „NGOs wie Foodwatch tragen immer mehr zur Meinungsbildung bei: Marken wie Hipp, Becel oder Actimel verlieren deutlich an Markengesundheit 2012.“

Wikipedia stößt Google vom Thron

Ein wichtiger Rangwechsel ist in der Internetbranche zu beobachten: Hier musste Google seine Spitzenposition an Wikipedia abgeben. "Die freie Enzyklopädie" konnte sich mit 88 Punkten als beliebteste Internetplattform vor dem Suchmaschinenriesen durchsetzen. Die generell positive Aufnahme von Google+ in 2011, lies 2012 allmählich nach.

In der Luftverkehrsbranche zeigt sich, dass Lufthansa trotz Einbußen von vier BrandIndex-Punkten immer noch mit 81 Punkten die Spitzenposition behalten konnte. Die größte deutsche Fluggesellschaft machte im vergangenen Jahr mit Sparprogrammen und Strategieproblemen von sich reden. Billigflieger und die Konkurrenz aus der Golfregion setzen der Traditionslinie zu - darunter litt auch das Image. Insgesamt liegt die Fluglinie aber noch vor Condor (72 Punkte) und Swiss Air (66 Punkte). Platz vier und fünf belegen Emirates (65 Punkte) und Singapore Airlines (57 Punkte), die sich beide deutlich steigern konnten.

Im Image-Wettstreit der Banken liefert sich die ING-DiBa mit den Volks- und Raiffeisenbanken ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um die beliebteste Bank der Deutschen. Mit 51 BrandIndex-Punkten kann sich die ING-DiBa knapp den ersten Platz sichern, wobei die Volks- und Raiffeisenbanken zwischenzeitlich in 2012 sogar vorne lagen. Geißler: „Mit Ausnahme der Deutsche Bank gewinnt die Banken-Branche wieder etwas Vertrauen der Bürger zurück. Imagegewinne gibt es z.B. für die Spardabank und die VR-Banken, die Sparkasse bleibt konstant. Die KfW kann im BrandIndex am deutlichsten zulegen, aber auch die Bank of Scotland profitiert deutlich.“

Studie über Digitale Markenführung Mach's wie Maggi

E-Mails, Webseiten und soziale Netzwerke sind heute die wichtigsten Kanäle zwischen Unternehmen und Verbrauchern. Unsere Studie zeigt, wie Manager vom Austausch mit ihren Kunden profitieren können.

Quelle: Marcel Stahn für WirtschaftsWoche

Eine stabile Entwicklung zeigt sich bei den Baumärkten: Mit 66 BrandIndex-Punkten konnte sich Bauhaus erneut als beliebtester Baumarkt durchsetzen und den knappen Vorsprung vor Obi um vier Punkte ausbauen. Insgesamt bewerten die deutschen Verbraucher die beliebtesten Baumärkte allerdings deutlich weniger positiv als zum Beispiel Süßwaren oder Lebensmittelmarken - hier erreichen die fünf topplatzierten Marken 20 bis 30 Punkte mehr.

Viel Bewegung ist auch im Lebensmitteleinzelhandel zu beobachten. Edeka hat seinen Vorsprung ausgebaut und zählt bei den Deutschen mit 71 BrandIndex-Punkten zu den beliebtesten Lebensmittelgeschäften. Platz zwei sichert sich Rewe und verdrängt damit Kaufland. Als einziger Discounter hat es Aldi in die Top 5 auf Platz vier geschafft, knapp vor dem Biosupermarkt Alnatura. Holger Geißler: „Alnatura und Reformhaus etwa sind die Marken, die am meisten BrandIndex-Punkte zugewinnen können. Dagegen verlieren alle großen FastFood-Ketten wie McDonalds, Subway oder Nordsee deutlich.“

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%