Henning Kagermann: E-Mail vom Chef

Henning Kagermann: E-Mail vom Chef

Bild vergrößern

Vorstandsvorsitzender des Software-Herstellers SAP, Henning Kagermann

Trotz vieler Beeschwerden will SAP-Chef Henning Kagermann die umstrittene Erhöhung der Wartungsgebühren für SAP-Software bis Jahresende durchsetzen.

Henning Kagermann gibt nicht nach. Trotz vieler Beschwerden von Kunden will der Chef des Computerkonzerns SAP die umstrittene Erhöhung der Wartungsgebühren für SAP-Software bis Jahresende durchziehen.

„Ab Januar gelten für die meisten Kunden die neuen SAP-Wartungsverträge“, schreibt Kagermanns Deutschland-Statthalter Volker Merk in einer internen E-Mail an Mitarbeiter des Konzerns. „Unser Ziel ist es, bis 31.12.2008 alle Verträge umzustellen. [...] Wenn wir in der Lage sind, die Verträge so früh wie möglich umzustellen, reduzieren wir auch das Risiko im 4. Quartal. Bitte denkt daran, dass alle Verträge bis 19. Dezember unterzeichnet sind.“

Anzeige

Grund des Brandbriefs: Jedes Unternehmen, das Softwarelizenzen bei SAP kauft, muss seit Frühjahr dieses Jahres für die regelmäßige Wartung im Rahmen des sogenannten Enterprise Support 22 Prozent des Listenpreises bezahlen. Für alte SAP-Kunden steigen die Gebühren von derzeit 17 Prozent bis zum Jahr 2012 sukzessive auf 22 Prozent, was viele Kunden beunruhigt.

„Trotz der guten Zielerreichung im dritten Quartal spüren wir den Einfluss der Finanzkrise und der Umstellung auf SAP Enterprise Support am Markt“, so Merk in seiner E-Mail. Bisher hatte SAP einen Zusammenhang zwischen dem Umsatzeinbruch im Ende September abgelaufenen Quartal und der Erhöhung der Wartungskosten zurückgewiesen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%