Hotels: Accor-Servicesparte geht an die Börse

Hotels: Accor-Servicesparte geht an die Börse

Bild vergrößern

Christian Aubry

von Ulrich W. Hanke

Heute Vormittag lüftet die Servicesparte des französischen Hotelkonzerns Accor das Geheimnis: Nach der Abspaltung von Accor und dem separaten Börsengang heißt das Unternehmen, bekannt durch die Essensgutscheine TicketRestaurant, Edenred.

Der Kunstname setzt sich zusammen aus dem Wort Eden, das für Entreprendre Différemment Ensemble, also vorwärts schreiten, stehen soll und dem englischen Wort für die Farbe rot. Das hat die WirtschaftsWoche im Vorfeld exklusiv erfahren.

Noch müssen die Aktionäre auf der außerordentlichen Hauptversammlung von Accor am 29. Juni dem Spin-off zustimmen. Danach soll Edenred am 2. Juli erstmals an der Pariser Börse notiert werden. „Jeder Accor-Aktionär erhält je Aktie ein zusätzliches Papier vom neuen Unternehmen“, sagte Deutschland-Chef Christian Aubry der WirtschaftsWoche. Die Servicesparte werde durch die Abspaltung als eigenständiges Unternehmen bekannter werden und die Börse könne dann besser honorieren, „dass wir Marktführer sind“, so Aubry. Bisher ist Edenred in 40 Ländern vertreten, will aber weiter expandieren. Neben Restaurantgutscheinen verkauft das Unternehmen auch Geschenkgutscheine, hat 33 Millionen tägliche Nutzer und 1,2 Millionen Akzeptanzpartner weltweit.

Anzeige

Die Hotellerie werde als reiner Hotelkonzern besser bewertet werden, heißt es bei Accor. Eine große Rolle bei der Abspaltung soll Branchenkreisen zufolge jedoch auch gespielt haben, dass die Finanzinvestoren Colony Capital und Eurazeo ihr Investment versilbern wollen. Die beiden Großaktionäre, die zusammen etwa 30 Prozent an Accor halten, müssen ihre Anteile jedoch auf jeden Fall bis 2012 behalten. Das haben sie vertraglich zugesichert.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%