IG-Metall: Berthold Huber wiedergewählt

IG-Metall: Berthold Huber wiedergewählt

Bild vergrößern

IG-Metall-Vorsitzende Berthold Huber Foto: Uwe Anspach dpa

IG-Metall-Chef Berthold Huber geht mit einer starken Mehrheit im Rücken in seine zweite Amtszeit.

Die Delegierten des Gewerkschaftstages in Karlsruhe stimmten am Dienstag mit 96,2 Prozent ihrer Stimmen für den Verbleib Hubers an der Spitze der größten europäischen Einzelgewerkschaft. Am Erfolg des 61-Jährigen hatte es keine Zweifel gegeben. Der IG-Metall-Boss hatte die mächtige Arbeitnehmerorganisation souverän durch die schwere Wirtschaftskrise geführt. Zurückhaltung bei den Lohnforderungen und die tausendfach geglückte Sicherung von Jobs während der schwierigen Zeiten werden ihm heute nicht nur von Gewerkschaftsseite hoch angerechnet.

Lob vom Bundespräsidenten

Erst am Sonntag gab es mächtig Lob vom Bundespräsidenten Christian Wulff. Dabei hatte Huber nur Stunden vor seiner Wiederwahl eine Schlappe hinnehmen müssen: Der von ihm angeschobene Antrag auf Verkleinerung des geschäftsführenden Vorstandes scheiterte. Beobachter sind sich aber einig, dass dieser Denkzettel nichts mit der inhaltlichen Arbeit Hubers zu tun hat - gerade nach den Erfolgen in der Krise sitzt er fest im Sattel.

Anzeige

Top-Wahlergebnis

Vor vier Jahren hatte Huber bei seiner ersten Wahl zum 1. Vorsitzenden 92,6 Prozent erhalten - er konnte sein Ergebnis also noch einmal steigern. „Danke für diese extrem hohe Zustimmung“, sagte Huber nach seiner Wahl über das eindeutige Votum einer geschlossen wirkenden IG Metall. Er versprach, weiterhin alles in seiner Kraft stehende für den Erfolg der Organisation zu unternehmen

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%