Im Büro von Robert Straub: Blick aufs Gotteshaus

Im Büro von Robert Straub: Blick aufs Gotteshaus

Bild vergrößern

Büro von Robert Straub, Budget Autovermietung

„Die St. Martinskirche und das Glockengeläut inspirieren mich“, sagt Robert Straub, 44. Von seinem Schreibtisch aus hat er das Gotteshaus im schwäbischen Bibe-rach immer im Blick. 500 Meter liegen zwischen der Kirche und Straubs Geschäftszentrale. In seinem 45 Quadratmeter großen Büro im dritten Stock wacht er als Geschäftsführer und Gesellschafter über die gleichnamige Autovermietung Straub, deren Leitung er mit 21 Jahren von seinem Vater Eugen übernommen hat.

Zudem betreut Robert Straub seit September 2007 das Deutschland-Geschäft der amerikanischen Autovermietung Budget. Sein Ziel: Er will Deutschlands drittgrößter Autovermieter werden. Derzeit liegt er auf Platz fünf. Als sein Vater das Unternehmen 1954 gründete, gehörte ihm nur ein Reifenhandel und ein Taxibetrieb. Inzwischen verfügt es über eine Flotte von 6500 Pkws und 1000 Lkws, und statt einer Handvoll Mitarbeiter beschäftigt Straub jetzt 600. Für 2008 rechnet er mit einem Umsatz von 220 Millionen Euro, fast 25 Prozent mehr als im Vorjahr.

Auf dem Schreibtisch stapelt sich die Geschäftspost – „wie immer die Einstimmung für einen Zwölf-Stunden-Tag“, sagt Straub. Außerdem steht dort ein Glas Wasser. „Drei Liter davon trinke ich täglich – mit so viel Sprit kommt heute noch kein Auto aus.“ An den Wänden hängen Bilder regionaler Künstler: zwei Gemälde von Ralf Bittner, einem Maler vom Bodensee, und ein Werk der Stuttgarter Kunststudentin Nadine Lindenthal.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%