Arcelor-Mittal: Stahlkonzern profitiert von hoher Nachfrage

Arcelor-Mittal: Stahlkonzern profitiert von hoher Nachfrage

, aktualisiert 10. November 2017, 08:31 Uhr
Bild vergrößern

Unter dem Strich verdiente der Konzern unter anderem dank niedrigerer Zinszahlungen 1,2 Milliarden Dollar nach 680 Millionen im Vorjahr.

Quelle:Handelsblatt Online

Arcelor-Mittal hat im abgelaufenen Quartal Umsatz und Gewinn gesteigert. Der Stahlkonzern profitierte dabei von der gestiegenen Nachfrage nach Stahlerzeugnissen sowie höheren Preisen.

LuxemburgDer Stahlkonzern Arcelor-Mittal hat im dritten Quartal von einer steigenden Nachfrage sowie höheren Preisen profitiert. So erhöhte sich der Umsatz im Vorjahresvergleich von 14,5 Milliarden auf 17,6 Milliarden US-Dollar, wie das Unternehmen mitteilte. Das operative Ergebnis (Ebitda) lag mit 1,92 Milliarden Dollar in etwa auf Vorjahresniveau. Unter dem Strich verdiente Arcelor-Mittal unter anderem dank niedrigerer Zinszahlungen 1,2 Milliarden Dollar nach 680 Millionen im Vorjahr.

Die Nachfrage nach Stahlerzeugnissen schätzte Vorstandsvorsitzender Lakshmi Mittal als weiter positiv ein. Im dritten Quartal konnte Arcelor-Mittal die Stahlauslieferungen um knapp 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%