Kommentar | 1Alle Kommentare
  • 09.09.2013, 11:52 UhrAlex

    Discounter-/Supermarkt-Fleisch ist eigentlich viel zu billig. Wenn man sieht was davon alles unangepackt auf dem Müll landet.... null Respekt vor dem Tier.

    Wann wird endlich ein Kontrollsystem vorgeschrieben damit in den Schlachtbetrieben Tiere nicht länger lebend verbrüht werden? In Dänemark wird bereits flächendeckend ein Stech-Verifikationssystem eingesetzt.

    "Etwa jedes zehnte Schwein ist nach einer Studie der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit nicht richtig betäubt, wenn es geschlachtet wird. Bei Rindern seien es neun Prozent
    ...
    Die grausame Folge für die betroffenen Tiere ist, dass sie bei vollem Bewusstsein getötet werden, etwa, indem sie bei lebendigem Leib kopfüber in ein heißes Brühbad getaucht werden, wo sie ertrinken.
    ...

    Der Arbeitsdruck in den Schlachtbetrieben sei extrem hoch, die überwiegend osteuropäischen Mitarbeiter sehr schlecht bezahlt und ganz häufig schlicht unsensibel für den Umgang mit den Tieren. Und die Betäubungsmethoden seien mangelhaft. Es gebe noch kein Verfahren, das absolut zuverlässig bis zum Eintreten des Todes betäube.
    ...

    siehe www.stern.de/panorama/billige-schnitzel-leidende-tiere-deutschlands-massenschlachtung-im-visier-1844123.html




Alle Kommentare lesen