BASF: Chemieriese verkauft Industrielacke an Akzo Nobel

BASF: Chemieriese verkauft Industrielacke an Akzo Nobel

, aktualisiert 17. Februar 2016, 08:54 Uhr
Bild vergrößern

Der Dax-Konzern trennt sich von den Industrielacken.

Quelle:Handelsblatt Online

Für knapp eine halbe Milliarde Euro schlägt BASF das Geschäft mit Industrielacken los. Käufer ist der niederländische Chemiekonzern Akzo Nobel. Die Deutschen konzentrieren sich jetzt auf Autolacke.

FrankfurtDer Chemieriese BASF verkauft sein Geschäft mit Industrielacken für 475 Millionen Euro an Akzo Nobel. Mit dem niederländischen Chemiekonzern habe man sich grundsätzlich geeinigt, teilte BASF am Mittwoch mit. Das Geschäft beinhalte Technologien, Patente und Marken sowie den Transfer von zwei zugehörigen Produktionsstätten, von denen sich eine im englischen Deeside und eine im südafrikanischen Vanderbijlpark befindet.

Entsprechende Transaktionsdokumente sollen zu gegebener Zeit unterzeichnet werden. Bis Ende 2016 solle der Deal dann abgeschlossen sein. Das Geschäft der BASF mit Industrielacken setzte 2015 rund 300 Millionen Euro um. BASF werde sich künftig stärker auf das Kerngeschäft mit Autoserien- und Autoreparaturlacken fokussieren.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%