BASF: Konzernchef Bock will säen und ernten

ThemaBASF

BASF: Konzernchef Bock will säen und ernten

Bild vergrößern

BASF-Chef Kurt Bock lässt an Genkartoffeln forschen

von Jürgen Salz

Die Strategie von Kurt Bock nimmt Konturen an: mehr Gen-Pflanzen, mehr Geschäft mit Elektroautos. Heute gab der BASF-Konzernchef seine ehrgeizigen Wachtumsziele bekannt.

Per Video-Blog hatte BASF-Chef Kurt Bock seine weltweit über 109 000 Mitarbeiter schon im Frühjahr vorgewarnt: „Seien Sie nicht erstaunt, wenn Sie plötzlich in den nächsten Monaten Besuch von mir bekommen.“

Der 53-jährige Westfale steht für knochentrockenen Humor und seit Mai dem weltgrößten Chemiekonzern vor – Dienstsitz ist Ludwigshafen. Zuvor hatte Bock, unter anderem zuständig für das Nordamerika-Geschäft, häufig vom US-Hauptquartier in Florham Park, New Jersey, aus für die BASF gearbeitet.

Anzeige

Um andere Standorte wieder besser kennenzulernen, brach er ab Juni als frisch bestellter Konzernchef zu einem Marathon quer durch das BASF-Welt auf: zu Niederlassungen in der Schweiz, Frankreich, Polen, Italien und Russland, schließlich nach China, Korea, Singapur, Indien und Brasilien.

Zurück in Ludwigshafen, nach vielen Gesprächen mit den Top-Managern, verkündete Bock heute, welche Schlüsse er aus seiner Erkundungstour zieht. Vor allem setzt sich der BASF-Chef ehrgeizige Wachstumsziele. Den Umsatz des Konzerns will er von derzeit 64 Milliarden Euro (2010) auf 115 Milliarden Euro im Jahr 2020 steigern. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) soll sich von aktuell elf Milliarden Euro auf 23 Milliarden Euro im Jahr 2020 verdoppeln.

Zudem setzt der promovierte Betriebswirt auf neue Schwerpunkte und baut etwa das BASF-Engagement bei der Züchtung von Genpflanzen und der Fertigung von Batteriematerialien für Elektroautos deutlich aus. Ebenso sieht er Chancen im wachsenden Geschäft mit Windkraftanlagen, für die die BASF etwa Kleb- und Kunststoffe liefert, und bei der Wasseraufbereitung, etwa mit neuartigen Membransystemen.

Bock setzt stark auf das Thema Nachhaltigkeit und Innovation. Was zukunftsfähige Lösungen und gute Geschäfte verspricht, wird ausgebaut. Die BASF will am Auto der Zukunft mitbauen und mit Gentechnik den Bauern bessere Ernten bescheren.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%