Bilfinger-Chef Koch: Anteil des Europageschäfts soll deutlich sinken

exklusivBilfinger-Chef Koch: Anteil des Europageschäfts soll deutlich sinken

In Deutschland wird die Wirtschaftsleistung wegen der Euro-Krise auf Vorjahresniveau verharren oder minimal steigen. Das prognostiziert Roland Koch, Vorstandschef des Mannheimer Bau- und Dienstleistungskonzerns Bilfinger.

Bild vergrößern

Roland Koch erwartet für Bilfinger kaum Wachstum

"Wir erwarten für 2013 zwar nicht viel Wachstum – eher eine Seitwärtsentwicklung –, aber auch keinen Konjunkturrückgang", sagte Hessens ehemaliger Ministerpräsident der WirtschaftsWoche.

Anzeige

Für die Unternehmensgruppe Bilfinger kündigt Koch eine Verlagerung der Aktivitäten an: "80 Prozent unseres Geschäfts machen wir heute in Deutschland und Europa. Das wird mehr als die Hälfte bleiben, aber deutlich heruntergehen." Stattdessen will Bilfinger in Asien und Amerika stärker vertreten sein. Koch: "Mit dem Kauf des Wassertechnikspezialisten Johnson Screens aus Minnesota erreichen wir eine weitere Internationalisierung unseres Geschäfts und kommen in wichtige Länder, in denen wir bisher noch nicht vertreten sind, etwa nach Japan."

Exklusiv: Alle Meldungen im Überblick

Investieren will Bilfinger künftig laut Koch "vor allem im Kraftwerks- und Industrieservice." Außerdem wollen die Mannheimer im Bereich Bau in den Stromleitungsbau investieren. "Aber da geht es eher um zwei- als dreistellige Millioneninvestitionen", so Koch. Insgesamt stehen dem Unternehmen noch 850 Millionen Euro für Zukäufe zur Verfügung.

Seine eigene Zukunft hofft Koch weiterhin als Bilfinger-Chef gestalten zu können: "Ob es dazu kommt, muss der Aufsichtsrat entscheiden. Ich für meinen Teil halte nichts von Jobhopping."

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%