Bosch: Technologiekonzern baut Halbleiterwerk in Dresden

Bosch: Technologiekonzern baut Halbleiterwerk in Dresden

Bild vergrößern

Bosch plant offenbar die größte Investition der Firmengeschichte.

Bosch plant offenbar den Bau eines milliardenschweren Chip-Werks in Dresden. Das bestätigten Insider den Nachrichtenagenturen dpa und Reuters. Es wäre die größte Investition der Firmengeschichte.

Der Technologiekonzern Bosch plant einem Insider zufolge in Dresden den Bau seiner zweiten Halbleiterfabrik in Deutschland. "Die Investition beläuft sich auf insgesamt eine Milliarde Euro", sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch. Auch gegenüber der Nachrichtenagentur dpa bestätigte ein Insider die Pläne für die größte Investition der Firmengeschichte. Darauf entfalle der Großteil auf den Stuttgarter Konzern, die restliche Summe werde durch Fördermittel von Bund und Europäischer Union finanziert. Mit der Fabrik entstünden 700 Arbeitsplätze, der Produktionsstart sei für 2021 geplant, sagte der Insider weiter. Bosch betreibt bereits eine Chipfabrik in Reutlingen und ist ein führender Sensorenhersteller. Der Bedarf des weltgrößten Autozulieferers steigt mit dem wachsenden Bedarf an Technik für vernetzte Fahrzeuge oder Alltagsgegenstände.

Das Unternehmen wollte zu den Plänen nicht Stellung nehmen. Bosch hat für Montag zu einer Pressekonferenz in Berlin im Beisein von Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Wirtschaftsstaatssekretär Matthias Machnig eingeladen.

Anzeige

Der Freistaat hat als "Silicon Saxony" in den vergangenen Jahrzehnten viele Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen angelockt. Hersteller, Dienstleister und Hochschulen sind im Verein "Silicon Saxony" zusammengeschlossen. Nach dessen Angaben beschäftigen die 320 Mitgliedsunternehmen rund 20.000 Mitarbeiter. Bosch habe sich für den Standort entschieden, weil es ein großes Potenzial an Fachkräften dort gebe, erklärte der Insider. Zu den größten Chipherstellern vor Ort gehören Infineon, Globalfoundries und die niederländische NXP.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%